• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

KLINIK FÜR "NEUROPATHISCHE SCHMERZEN" ?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • KLINIK FÜR "NEUROPATHISCHE SCHMERZEN" ?

    .

    Hallo!

    Ich leide seit über drei Jahren an sehr starken Dauerschmerzen an verschiedenen Hautstellen.
    Es konnte keinerlei Ursache gefunden werden - zum einen wird es als "Somatisierungsstörung" diagnostiziert, zum anderen als "neuropathische Schmerzen" (da glühend, brennen, stechend).

    Ein Aufenthalt in einer reinen Schmerzklinik, bei der allerdings sehr viele physiotherapeutischen Massnahmen angewandt wurden (+ in meinem Fall vollkommen wirkunslos, wenn nicht gar schmerzverstärkend waren) - und sich keinerlei Änderung oder Besserung sich einstellte.

    Versucht wurden die ganze Bandbreite von Schmerzmitteln über Neoroleptika bis hin zu Psychopharmaka - ohne jegliche Linderung.

    Es ist mir nicht mehr möglich ein 'normales' Leben zu führen - und der Zustand ist extremst belastend.
    Ich weiss in keinster Weise weiter!


    Gibt es vielleicht doch irgendwo eine spezielle Klinik, die sich gerade auf derartige 'Krankheitsbilder' bzw neuropathischen Schmerzen spezialisiert hat?

    Hat jemand Erfahrungen mit verschiedenen Kliniken gemacht?

    Gibt es Empfehlungen oder weiterführende Links im Netz?

    Ich bin jedem noch so kleinen Hinweis überaus dankbar!
    Herzliche Grüße!

    .


  • Re: KLINIK FÜR "NEUROPATHISCHE SCHMERZEN" ?


    http://www.rommel-klinik.de/fachgebi...zsyndrome.html kennst du diese Klinik
    neuropathische Schmerzen zu diagnostizieren und darauf aufbauend eine entsprechende Therapie einzuleiten ist nicht einfach. Jeder Patient ist anders und entsprechend anders benötigt er die Therapie. Deshalb muss auch viel versucht werden um herauszufinden was wirkt. Persönlich habe ich auch einge Mittel versuchen müssen bis ich zu dem Punkt kam, wo ich sagen kann es ist erträglich. Und trozdem kommen immder wieder Tage vor, wo ich ausgeknockt werde. Wenn dir der Aufenthalt nicht geholfen hat, so würde ich dennoch einen Versuch in einer anderen Klinik unternehmen. Die Therapieansätze sind aus eigener Erfahrung sehr unterschiedlich.
    Selbst komme ich sehr gut mit Lyrica, Amitryptilin und Jurnista gut zurecht. Ich kenne auch einige die mit Cymbalta gute Erfahrungen gemacht haben. Bei mir hat es auch gut gewirkt, jedoch hatte ich starke Schweißausbrüche, so das ich es absezten musste.
    Alles Gute!
    LaSa

    Kommentar


    • Re: KLINIK FÜR "NEUROPATHISCHE SCHMERZEN" ?


      Die Rommelklinik ist zumindest eine neurologische Schmerzklinik in Süddeutschland.
      Viel Forschung wird auch in München betrieben (Prof Tölle). Hier gibt es sicherlich eine neurologische ambulante Vorstellungsmöglichkeit.

      Kommentar


      • Re: KLINIK FÜR "NEUROPATHISCHE SCHMERZEN" ?


        .

        Vielen Dank für die ersten Meldungen ...!

        Tja, ich habe ein ziemlich grosses Spektrum an Medikamenten wie auch Lyrica und Cymabalta oder Gabapentin versucht - alles ohne jeglichste Änderung der Schmerzsymptomatik.

        So nimmt man an, dass es sich um eine Entwicklung einer Zentralisierung ("Schmerzgedächtnis") handelt - und evtl auf anderer Ebene daran gearbeitet werden sollte.

        Ich weiss nicht, ob es doch Kliniken gibt, die gerade für Schmerzpatienten gezielt eine Arbeit mit der Schmerzwahrnehmung und - bewältigung anbieten.
        Auch frage ich mich, ob eine hypnotherapeuthische Herangehensweise vielleicht erfolgsversprechend sein kann.

        Ich kann nicht ausdrücklich genug betonen, wie quälend diese ganze Sache ist, wie mein ganzes Leben dadurch zum Stillstand gekommen ist - und ich überhaupt nicht mehr weiter weiss.

        Ich danke allen, die mir ihre Erfahrungen, Ratschläge und Tips weitergeben können.

        Grüße!

        .

        Kommentar



        • Re: KLINIK FÜR "NEUROPATHISCHE SCHMERZEN" ?


          Teilweise arbeiten Psychosomatische Kliniken an einer Bewältigung und Akzeptanz der Erkrankung. Der Leidensdruck kann so gemildert werden.

          Kommentar


          • Re: KLINIK FÜR "NEUROPATHISCHE SCHMERZEN" ?

            ... eine paar Fragen an den Threadersteller... Hast Du eine Klinik aufgesucht? Wenn ja, welche? Hat es Deinerseits eine positive Entwicklung des Schmerzes gegeben? Ich leide selbst seit ca. 3 1/2 Jahren unter neuropathischen Schmerzen und bin gerade etwas ratlos :-(

            Kommentar