• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Habt ihr Tips im Umgang mit Sulcus-unnaris??

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Habt ihr Tips im Umgang mit Sulcus-unnaris??

    Hallo ich habe ein Problem. Ich arbeite beruflich am PC, sitz viele Stunden täglich dran.

    Seit 2 Wochen habe ich in der rechten hand im kleinen und Ringfinger ein Taubheitsgefühl, vor 4 tagen fing es auch leicht links in der Hand an.Also bin ich Aebnds zur Notaufnahme ins KH gefahren weil ich Angst hatte. Dort musste ich über Nacht bleiben da ich dann gleich frühs einen Termin bekommen könnte, sonst müsste ich mehrere Woche warten.

    Festgestellt wurde das im rechten Arm der Nerv schon beschädigt ist, links alles noch ok. Dann durfte ich nach hause, es gab keine Tabletten, Salben oder sonstiges.

    In 6 Wochen soll ich mich melden wenn es ncht besser wird.

    Was kann man machen um die Heilung anzutreiben und um mein Taubheitsgefühl zu lindern? Habt ihr da eine idee??

    Bitte schreibt alles auf, ich verzweifle noch, das ist ein sch... Gefühl wenn man an beiden Händen jeweils 2 Finger taub hat, ich kann kaum greifen, mit schreiben am PC siehts schlecht aus. Aber ich kann ja nciht 6 Wochen jetzt krank sein und zuhaus bleiben, dann verlier ich mein Job wenn ich Pech habe.


  • Re: Habt ihr Tips im Umgang mit Sulcus-unnaris??


    Bitte gehen Sie zu einem Neurologen. Dieser kann entsprechende Diagnostik veranlassen und kennt auch die zu rezeptierenden Medikamente.

    Kommentar


    • Re: Habt ihr Tips im Umgang mit Sulcus-unnaris??


      Hallo Icemann. Bei mir wurde letztes Jahr eine OP deswegen durchgeführt, allerdings hatte ich seit Jahren die Symtome d. ulcus sulnaris und ein CTS. So zu sagen "Läuse und Flöhe" (|8)) Ich bin immer wieder mal zur Kontrolle zum Neurologen. Er erklärte mir, wie auch mein Orthopäde,: ein zu frühes operieren ist sinnlos und unnötig (und wer läßt sich schon gerne operieren?) und eine zu späte OP bedeutet eine irrreperabele Nervenschädigung. Bei mir waren dann letztendlich nicht nur die Schmerzen ausschlaggebend (man arrangiert sich ja schon mit einigen) sondern , irgendwann hatte ich keine Kraft mehr in der Hand, ich habe dauernd Dinge fallen lassen. Das Elektromyogramm und der Neurologen sagte dann sowas wie 41° Fieber . Die OP folgte einige 2 Tg. später. Beides Ellenbogen und CT. Mit ein bißchen Training ist dann alles wieder in Ordnung gekommen, Vielleicht sollte ich noch erwähnen: "mein" Neurologe wies ich noch daraufhin, ich sollte diese OP nur von einem erfahrenen Handchirurgen durchführen lassen.
      LG und gute Besserung
      Shinie

      Kommentar