• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Andauernde starke Gliederschmerzen,Schwäche.

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Andauernde starke Gliederschmerzen,Schwäche.

    Hallo ihr

    ich hab mir gedacht das ich jetzt mal meine '' Leidensgeschichte'' in einen Forum schreibe da mir kein Arzt helfen kann..

    also die Beschwerden fingen schon in meiner Kindheit an ..ich hatte sehr häufige Infekte (Mantel-Ohren-Entzündung,Bronchities) so jede 3 Monate,dann vor ca. 2 Jahren hat es begonnen das ich jede 3-4 Wochen Infekte hatte,ich war jedes mal mind. 1 Woche im Bett gelegen,habe Antbiotika bekommen und des ganze Programm...ihr müsst wissen,mir konnte kein Arzt helfen.alle sagten ich habe ein sehr geschwächtes Immunsystem,ich hab mir voll des teuere Vitaminszeuch gekauft(Orthomol) das sogar Chemopatienten zum wiederaufbauen bekommen,nichts geholfen!Also hab ich im Internet sehr viel gesucht,und bin darauf gestossen das man durch eine mangelnde Belüftung der Nase viele Infekte bekommen kann da sich immer wieder Bakterien ansammeln..Also bin ich zum hnoarzt maschiert hab ihn erzählt was ich hab ..die Operation war dieses Jahr im Juli,Seidem hatte ich keinen Infekt mehr
    jetzt kommen meine jetzigen Beschwerden,hab das jetzt hier geschrieben weil ich nicht weis ob ein Zusammenhang mit meinen jetzigen Beschwerden besteht...
    Als ich diese Infekte hatte,hatte ich auch starke Gliederschmerzen,diese sind geblieben und werden immer stärker,Anfangs traten die Schmerzen jede 3-4 Wochen für ein paar Tage auf..seid Anfang September sind die Schmerzen durchgehen dazu kommt noch starke Schwäche,Haarausfall..
    Mitte Oktober habe ich dazu noch starke gelenkdchmerzen bekommen,ich wurde ins Krankenhaus mit Verdacht auf Rheuma geschickt,ich wurde von oben bis unten durchgecheckt,Blutwerte,Ultraschall ..alles Unordnung!ich wurde nach einer Woche nach Hause geschickt mit der Aussage es sei was psychosomatisches ^^ *aufreg*
    Die Gelenkschmerzen sind jetzt mittlerweile wieder vergangen aber die Gliederschmerzen und Schwäche halten an und werden immer schlimmer...hab jetzt schon alle Arzte durch von Heilpraktiker bis Neurologe ..mein leben besteht seid Sep. Aus schlafen und arbeiten!bin total fertig,bin jeden Tag am heulen weil ich so sehr in meinen Leben eingeschränkt bin
    einwas muss ich noch schreiben!ich war letzte Woche beim Heilpraktiker,ich erzählte ihr meine Beschwerden,und sie machte bei mir eine augendiagnostik(hab ich noch nie davor gesehen,ich kann mir jetzt noch Net erklären wie sie in meiner Augen sieht was ich hab,aber ich hab mich jetzt auch Net gedräut zu fragen ^^ )
    sie sagte ich hätte Probleme mit meinen lympathischen System Ausreden hätte ich eine leichte nierenschwäche,die die Schulmedizin noch nicht sehen kann und dadurch bleiben Giftstoffe in meiner Blase,gelangen in meine Blutgefässe,werden zu Kristallen und setzen sich an den Gelenken ab,deswegen die Gliederschmerzen!hmmmm weis jetzt nicht was ich von dieser komischen augendiagnostik halten soll..

    Ich weis es ist ziemlich un weng kompliziert,aber ich würde mich über tipps,antworten freuen..Vll. Kann sich auch jemand mit meinen beschwerden identifizieren ...

    Danke im Vorraus

    grüssle blumenkind19


  • Re: Andauernde starke Gliederschmerzen,Schwäche.


    Wie wäre es wenn Sie sich einem Rheumatologen mit der Fragestellung eines Fibromyalgiesyndroms vorstellen? Es ist immer einfach Diagnosen zu stellen, die nicht überprüft werden können und den Patienten nur weiter in die Chronifizierung treiben. Ein Neurologe/ Psychater könnte wegen einer anhaltenden somatoformen Schmerzstörung befragt wrden, wenn sich keine "echten Befunde" finden, die schulmedizinisch angegangen werden können.

    Kommentar


    • Re: Andauernde starke Gliederschmerzen,Schwäche.


      Hallo Blumenkind,

      oh je, da hast du ja wirklich eine ganz schöne Geschichte!
      Ich würde mal in zwei Richtungen tippen, die aber leider ncihts miteinander zu tun haben:
      1. Es ist wirklich psychisch verursacht. (nicht psychosomatisch, denn das heißt, dass es eine organische Ursache gibt, die aber durch Stress verschlimmert wird, sondern "somatoform", also ohne organische ursache, dass die Schmerzen alsoi nur durch die Psyche hervorgerufen werden). Das kann durchaus passieren, aber sowas wie Haarausfall spricht eigentlich nicht dafür. Gibt es Zeiten, in denen die Symptome besser/ ganz weg sind? z.B. im Urlaub? Oder werden sie schlimmer, wenn du unangenehme Verpflichtungen hast/ dich ärgerst/ traurig bist etc.? Das würde eher für psychische Verursachung sprechen.

      2. Es ist wirklich organisch, aber so komplex/ tiefliegend, dass die Schulmedizin da nciht genau wieß, was sie machen soll, also eher so was wie ein Fehler im System, was eine ganzheitliche Behandlung nötig macht (ich hoffe, ich drücke mich nicht zu unverständlich aus...). Was ich meine, ist, dass gerade bei solchen chronishen aber niciht richtig zu fassenden Beschwerden die Schulmedizin oft versaht, weil die sich zu sehr auf ein Symptom konzentreieren, aber das KOmplettpaket ein bisschen überseghen. Da wäre tatsächlich ein Heilpraktiker eine gute Anlaufstelle. Was von der Irisdiagnostik zu halten ist, weiß ich nicht. Manche Leute schwören drauf, für andere ist es kompletter Blödsinn. Ich selbst weiß es nciht. Als Therapie kann dir vielleicht der Ansatz naxch Dr. Diesing helfen, das wird oft von Heilpraktikern durchgeführt. Es handelt sich dabei um eine Enzymtherapie mit ganz vielen unterschiedlichen Wirkstoffen, die speziell auf den einzelnen ausgerichtet werden. Die Enzyme werden aus Tier- oder Pflanzengiften gewonnen und sind sehr gut verträglich. Sie "reparieren" quasi das System, regen die Selbstheilungskräfte an, oder wie immer man das nennen kann, wirken also nicht symptomatisch sondern haben den Anspruch, die Ursachen anzugehen. Die Therapie wird auch bei sehr schweren ERkrankungen wie z.B. Krebs mit teilweise sehr gutem Erfolg angewandt, da allerdings meist unterstützend zur Schulmedizin. Vielleicht kann dir das helfen, es wäre halt noch eine Möglichkeit.
      Alle Gute und baldige Besseriung!
      Marie

      Kommentar


      • Re: Andauernde starke Gliederschmerzen,Schwäche.


        Hi . danke für die Antworten

        Habe am Fr. mit meinen Chef nochmal geredet, er ist Internist/Kardiologe, und wir sind nochmal alles durchgegangen, wow was für ein Wunder er schrieb mir ne Überweisung zum Rheumatologen wegen diesen Syndrom...

        Fibromyalgiesyndroms

        und danach schaute ich ich ins Internet, und habe das hier gelesen ...

        Aber wenn ich das jetzt habe hab ich die Arschkarte gezogen oder?
        hab jetzt im inet bisschen was gelesen, und da steht das man es nur lindern und nicht heilen kann .. *depriis* ich halt des fai nimmer lang durch, des wird immer schlimmer, war des ganze We scho wieder im Bett gelegen .. des is doch so ka schöns leben

        grüssle BLUMENKIND

        Kommentar



        • Re: Andauernde starke Gliederschmerzen,Schwäche.


          anhaltenden somatoformen Schmerzstörung ?was ist das?War vor kurzen bei eine Neurologin und bei mir wurden Hirnströme gemessen und sie nahm mir Blut ab .. hmm zu meinen Beschwerden konnte sie nichts sagen .. (::I)

          danke für die Anworten, bin jetzt glaub ich schon einen Schritt weiter...

          Kommentar


          • Re: Andauernde starke Gliederschmerzen,Schwäche.


            Tatsächlich kann auch Haarausfall durch die Psyche mitbedingt sein.

            Kommentar


            • Re: Andauernde starke Gliederschmerzen,Schwäche.


              Es gibt eine Menge Patienten, die gelernt haben mit dem Fibromyalgiesyndrom zu leben. Da Sie wohl MFA sind (kann man Ihrem Beitrag entnehmen) wissen Sie wie viele Menschen auch in der Kardiologie lernen mit den Erkrankungen umzugehen. Trotzdem werden Sie vielleicht Hilfe dafür benötigen.
              Wir bieten zB speziell Kurse für Fibromyalgiepatienten an. Dies wird evtl auch in Ihrer Gegend so gehandhabt. Vielleicht kann der Rheumaologe mehr dazu sagen.

              Kommentar



              • Re: Andauernde starke Gliederschmerzen,Schwäche.


                also bin zurzeit wirklich sehr deprimiert, weis langsam wirklich keinen Ausweg aus meiner Lage, bin den ganzen Tag nur noch deprimiert und weis nicht mehr wie ich meinen Alltag bewältigen soll!Mein Leben läuft an mir vorbei, Woche für Woche und ich merks net weil ich andauernd so Schmerzen hab... Und sollte ich das Syndrom haben, ist es doch schwer es auf medis einzustellen oder, habe ich im inet gelesen!Und wenn man auf die Medis eingestellt ist, ist man dann ganz schmerzfrei..? weil wenn ich es mir so bedenke, in meinen jetzigen Zustand könnte ich nie Sport machen oder mich körperlich betätigen, bei jeder kleinsten Belastung, habe ich starke Schmerzen in den Muskeln und Gelenken, bekomme Schweisausbrüche und glüh, hab erhöhte Temperatur.. Ich frag mal ganz naiv, kann ich auch irgendetwas haben was auch ganz ausheilen kann... ich kann mich damit nicht abfinden .. weil mein Leben so stark eingeschränkt ist .. Danke für die Antwort

                Kommentar


                • Re: Andauernde starke Gliederschmerzen,Schwäche.


                  oh gott ich bin so fertig wenn ich des hab und medikamente bekomm, es sind ja voll die schlimmen nebenwirkungen , starke Gewichtszunahme, verstopfung, Schlafstörungen, Depression, Angstzustände mit Mirtazapin mit Aggressivität, Appetitsteigerung, Benommenheit, Gewichtszunahme, Konzentrationsstörungen, Schwindel, Sprachstörungen, Traumveränderungen....(::I)

                  Kommentar


                  • Re: Andauernde starke Gliederschmerzen,Schwäche.


                    die symptome waren kopiert also mitrazipin gehört nicht dazu, sorry!! zu meinen beitrag

                    Kommentar



                    • Re: Andauernde starke Gliederschmerzen,Schwäche.


                      Bei einem Fibromyalgiesyndrom gibt es verschiedene Therapieansätze. Es gibt einen verhaltenstherapeutischen, medikamentösen... Ansatz. Es gibt spezielle Rheumakliniken aber auch Fachärzte, die entsprechende Therapievorschläge machen können.
                      Trotzdem sind alle auf die Eigeniniative des Patienten angewiesen. Es gehört idR eine psychologische Begleitung zum Programm.Bei diesem können Patienten lernen trotz der Beschwerden wieder ein "normales" Leben aufzubauen und nicht komplett in der chronischen Erkrankung zu versinken.

                      Kommentar


                      • Re: Andauernde starke Gliederschmerzen,Schwäche.


                        Hallo,
                        ich kenne diese Symptome nur zu gut. War bis jetzt auch schon bei verschiedene Ärzten und außer bisschen Reizdarm bin ich gesund..... Ich denke, wenn mir noch mal ein Arzt sagt, ich habe eine Depression, dann bekomme ich entweder wirklich eine oder einen Schreikrampf :-)
                        Jedenfalls bin ich immer noch auf der Suche nach einem Arzt der mich ernst nimmt....

                        Kommentar