• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Erfahrungen mit Prialt

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erfahrungen mit Prialt

    Hallo,
    mich würde mal interessieren, ob hier jemand Erfahrung mit Prialt (Gasdruckpumpe) hat. Ich hatte 6 Wochen eine externe (elektrische) Pumpe und seit dem 05.10.2009 ist eine Gasdruckpumpe (35 ml) implantiert worden.
    Würde mich über Eure Antworten und Meinungen sehr freuen.
    Vielen Dank im voraus!!!

    LG
    Elke B.


  • Re: Erfahrungen mit Prialt


    Bedauerlicherweise kann ich bisher mit noch keinen Erfahrungen dienlich sein. Vielleicht berichten Sie aber mal von Ihren.

    Kommentar


    • Re: Erfahrungen mit Prialt


      Hallo,
      wollte jetzt mal kurz über meine Erfahrungen mit Prialt berichten.
      Habe nun seit 1 Monat die Gasdruckpumpe mit Prialt. Leider habe ich etwas Probleme mit der Pumpe, da sie wohl oben abgerissen ist. Das heißt, ich soll nochmal eine OP über mich ergehen lassen. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob ich es auch machen lasse. Habe nicht wirklich mehr das Vertrauen zu dem Doc, der die Pumpe gesetzt hat.

      Aber nun zum Prialt:
      Bei der elektrischen Pumpe (Externe) war ich am Ende bei 11.4 mg/24Std. Beim Einsetzten der Gasdruckpumpe (am 05.10.09) wurde es auf 5 mg/24Std. runter gesetzt. Die Gasdruckpumpe hat wohl eine andere Flußrate. Mittlerweile bin ich bei 7 mg/24Std. Bei einer Schmerzskala bin ich zur Zeit bei zwei bis drei. Mit den Opiaten war ich bei fünf bis sechs gewesen. Über Nebenwirkungen kann ich euch leider nichts berichten, da ich zum Glück noch keine hatte. Das habe ich aber meinem Schmerztherapeuten zu verdanken. Er hatte ganz am Anfang mit 1,2 mg/24Std. begonnen und nicht wie empfohlen mit 2,4 mg/24Std. Klar hat es deshalb auch etwas länger gedauert, aber ich denke deshalb habe ich auch keine Nebenwirkungen.

      LG
      Elke B.

      Kommentar


      • Re: Erfahrungen mit Prialt


        Hallo Elke!
        Ich habe auch eine implantierte Gasdruckpumpe, über die ich zunächst Morphin bekommen habe. Im Sommer 2009 ist die Pumpe dann erstmals mit Prialt gefüllt worden. Ich habe mehr Schmerzen als vorher, fühle mich aber körperlich und geistig besser. Nebenwirkungen habe ich auch, wobei ich sagen muss, dass diese mit der Zeit besser werden. Ich hatte Anfangs extreme Orientierungsstörungen, Sprachstörungen und Verwirrungszustände. Das ist inzwischen wieder fast weg. Was geblieben ist, ist das Hören von Musik und Geräuschen, die tatsächlich gar nicht da sind.
        Ich hoffe Du hast bessere Erfahrungen gemacht und Deine Schmerzen sind durch Prialt gelindert.

        Liebe Grüße

        Kommentar



        • Re: Erfahrungen mit Prialt


          Wegen welcher Schmerzen wurde die Pumpe implantiert? In welchem Zentrum erfolgte die OP?

          Kommentar


          • Re: Erfahrungen mit Prialt


            Hallo Frau Doktor :-)
            vielen lieben Dank für die Antwort!
            Bei mir wurde die Dosis nochmal auf 8mg erhöht, wobei ich nach drei Tagen eine Influenza bekommen habe. In der Zeit ging es mir richtig schlecht, hatte das Gefühl, dass das Prialt aufgrund von meinem Fieber nicht geholfen hatte. Ich habe in der Zeit 3 mal täglich 500mg Novaligin Tabletten genommen. Was das Fieber gesenkt hat, aber bei den Schmerzen leider keine Besserung. Nach 8 Tagen war ich dann wieder fit und die Pumpe wurde nochmal für 12 Tage mit 8 mg gefüllt. Nach 2 Tagen merkte ich wie die Schmerzen im Rücken wieder besser wurden, aber auch eine innerliche Unruhe und ein Brennen im Brustkorb. Ich war echt froh, als nach einer Woche die Dosis wieder auf 7 mg reduziert wurde.
            LG
            Elke B.

            Kommentar


            • Re: Erfahrungen mit Prialt


              Hallo Dr. Wachter,
              ich hatte 2003 einen Reitunfall und 2005 eine Stabilisierung L5/S1. Leider hatte ich in der Anschlußheilbehandlung einen Schraubenbruch erlitten und wurde dann nochmal opperiert. Seit der letzten Op gingen leider meine Schmerzen (bis in den rechten Fuß ziehend) nicht mehr weg. Ich habe dann mit meinem Schmerztherapeuten so ziemlich alle Tabletten durch. Leider hatte ich von den Opiaten so starke Nebenwirkungen, dass wir nun doch das Prialt ausprobieren wollten.

              Leider muß bei mir nochmal einmal eine Korrektur der Pumpe vorgenommen werden. Deshalb möchte ich diese Klinik nicht weiterempfehlen.
              LG
              Elke B.

              Kommentar



              • Re: Erfahrungen mit Prialt


                Danke für die Antwort

                Kommentar


                • Re: Erfahrungen mit Prialt


                  Hallo Elke!
                  Ich wollte mal hören wie es Dir mit Prialt geht? Ich hoffe gut!

                  L.G.
                  Frau Doktor

                  Kommentar


                  • Re: Erfahrungen mit Prialt


                    Hallo Frau Doktor,
                    im Moment sieht es bei mir nicht so gut aus.
                    Ich habe wieder mehr Schmerzen und auch neue Schmerzen dazu bekommen. Muss demnächst nochmal ins Krankenhaus. Die Ärzte wollen mich nochmal auf den Kopf stellen und Pumpe und Katheter kontrollieren. Melde mich nach dem Krankenhausaufenthalt wieder.
                    LG
                    Elke B.

                    Kommentar



                    • Re: Erfahrungen mit Prialt


                      Hallo Elke!
                      Dann wünsche ich Dir gute Besserung und dass Du Hilfe bekommst!

                      Kommentar


                      • Re: Erfahrungen mit Prialt


                        Danke ()

                        Kommentar


                        • Re: Erfahrungen mit Prialt


                          Hallo,
                          wollte mich mal wieder melden und berichten.
                          Habe am 21 01.2010 einen neuen Katheter gelegt bekommen und die Pumpe wurde auch wieder gerichtet. Der Katheter war nur noch bei L4 statt im Brustwirbelbereich 5/6 :-(
                          Wie sowas passierern konnte verstehe ich auch nicht :-(
                          Daraufhin wurde jetzt das Prialt wieder mit 3 mg gestartet. Bekomme jetzt wöchentlich die Dosis wieder hochgesetzt. Am Montag werden endlich die Klammern und Fäden entfernt. Melde mich wieder, wenn es was neues gibt.
                          LG
                          Elke B.

                          Kommentar


                          • Erfahrungen mit Prialt


                            Hallo Elke habe auch eine Pumpe seit, 2000 Nr.5 oder so ....
                            Habe auch Prialt in der Pumpe, ist aber mit Morphium gemischt und bei dir?
                            Mfg Patrick

                            Kommentar


                            • Re: Erfahrungen mit Prialt


                              Kann sein, dass der Beitrag inzwischen zu alt ist!

                              Kommentar


                              • Re: Erfahrungen mit Prialt


                                Hallo :-)
                                Mittlerweile habe ich kein Prialt mehr, da die Nebenwirkungen zu stark waren. Bin derzeit sehr gut mit Sufentanil eingestellt und die Schmerzen sind erträglich geworden.
                                LG
                                Elke B.

                                Kommentar


                                • Re: Erfahrungen mit Prialt


                                  Sufentanyl über eine Schmerzpumpe?

                                  Kommentar