• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Knochenschmerzen b. metastasierendem Brust-CA

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Knochenschmerzen b. metastasierendem Brust-CA

    Hallo Herr Dr. Wachter,

    vielleicht haben Sie noch einen Rat!
    12 Jahre lebe ich mit meinem Krebs. Doch jetzt sind fast alle Knochen befallen, weil Faslodex nicht gegriffen hat. Die Knochenschmerzen sind fast unerträglich.
    Meine Medikation:
    2 x 1 Tramal 100 long retard
    600-300-600 mg Gabapeptin
    Novalgin Tropf. b. Bedarf

    Da ich im li. Bein teilweise Ausfälle habe erschwert es sich zusätzlich.
    Erworben dazu eine Fibromyalgie.
    Ich versuche so normal zu leben wie es geht, aber nict immer einfach!

    Würde mich freuen über Post! LG Leben_Hoffnung2_9


  • Re: Knochenschmerzen b. metastasierendem Brust-CA


    Die Medikation kann ohne Frage optimiert werden wenn Metastasen vorliegen. Dazu gehört ein Opiat wie zB Morphin in Kombination zB mit Diclofenac o.ä.. Tramadol kann auch noch gesteigert werden (max 400mg / Tag) > dies sollte aber mit dem Arzt besprochen werden.
    Evtl sollten Sie sich an einen Schmerzspezialisten wenden.

    Kommentar


    • Re: Knochenschmerzen b. metastasierendem Brust-CA


      Hallo Herr Dr. Wachter,

      vielen Dank!
      Bin jetzt beruhigter, denn meine Ärzte wollten auch erhöhen und seit einer Woche bin ich in der ambulanten Schmerztherapie der Uni. Münster.
      Erhöhung erfolgt.
      Fühle mich besser. mein Wunsch ist es nur: Nicht abgeschossen zu werden!
      LG
      Leben_Hoffnung2_9

      Kommentar