• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

chronische Schmerzen und Einlagen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • chronische Schmerzen und Einlagen

    Hallo,
    hat in diesem Forum evtl. auch jemand Erfahrung mit orth. Einlagen???
    Ich habe chronische Rückenschmerzen. Hauptsächlich im Schulter- / Nackenbereich. Ich habe Skoliose, sitze den ganzen Tag im Büro am Computer, wobei mein Hauptarbeitsgerät die Maus ist. Wetterbedingt und durch zur Zeit vielen Überstunden habe ich im Moment wieder starke Schmerzen. Entspannungsübungen wie progressive Muskelentspannung nach Jakobsen sind mir bekannt und leider läßt es meine Zeit nicht öfter zu, nehme ich mir einmal in der Woche die Zeit dazu. Desweiteren mache ich 1-2 mal die Woche 1/2 bis 1 Stunde Nordic Walking sowie Dehnübungen. Nun habe ich Einlagen verschrieben bekommen. Vor einiger Zeit wurde festgestellt, dass ich Knick-Senk-Spreizfüße habe. Nur hatte ich da noch keine Einlagen bekommen. Es war nur eine Empfehlung solche regelmäßig zu tragen. Nun sagte mir mein Arzt, ich soll die Einlagen immer tragen, das würde sich auch positiv auf den Rücken auswirken und die Schmerzen würden reduziert werden. Das kann ich ja irgendwie nicht richtig glauben. Denn mir tun ja nicht die Füße weh, sondern ich habe Rückenschmerzen.
    Hat da zufällig jemand Erfahrung damit???
    Freue mich auf Antworten!!!


  • Re: chronische Schmerzen und Einlagen


    Hallo Maulwurf,

    Du kannst Deinem Doc ruhig glauben! Denn unsere Füße tragen uns durch das gesamte Leben und werden daher äußerst belastet. Die meisten Menschen haben Knick -Senk - Spreizfüße, und durch nachfolgende Fehlbelastung können sehr wohl Probleme ( nicht nur im Rücken )auftreten.
    Mein Rat:

    Versuche, auch wenns die Zeit nicht erlaubt, die pr. Muskelentsp.nach Jac. öfter durch zu führen. Dehnlagen sind super und ein toller Ausgleich zum anstrengenden Job!

    Wenn es möglich ist und Du sehr lange(am Stück) am Schreibtisch sitzt, zieh Deine Schuhe aus und bewege unter dem Tisch Deine Füße. Oberhalb der Tischkante ruhig mal ein paar Dehnübungen für die Nacken- und Rumpfmuskulatur machen!

    Die Schuheinlagen ruhig tragen, aber nicht immer! Sie sind eine passive Massnahme, die eine AKTIVE Behandlung "nur" unterstützen sollen. Zuhause soviel wie möglich ohne Hausschuhe laufen, dicke Socken anziehen.
    Beim Fernsehen viel Fussgymnastik machen, mit den Zehen Greifübungen usw..

    Letzter Tipp: erkundige Dich mal bitte in einer Praxis für Massage oder Physiotherapie, ob dort ein Therapeut die Fussreflexzonenmassage beherrscht und anwendet.
    Dort würde ich mir dann ein paar Termine holen. Glaube mir, ist der Therapeut gut und beherrscht sein "Handwerk" spürst Du nicht nur im Rücken die Probleme des Alltags.

    Viel Glück
    Rolle

    Kommentar