• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

ISG Affektion *sehr schmerzhaft*

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ISG Affektion *sehr schmerzhaft*

    Hallo!
    Seit August letzten Jahres leide ich unter kaum erträglichen Schmerzen in der Lendenwirbelsäule. Im Oktober wurde ich in eine neurologische Klinik eingewiesen und es wurden zahlreiche Untersuchungen vorgenommen. Unter anderem EKG, Lumbalpunktion, Blut und Nierenwerte usw. Morbus Bechterew wurde ebenso ausgeschlossen, wie Bandscheibenvorfall.
    Die Wirbelsäule zeigte eine Hyperlordose mit Druckschmerz über Os sacrum mit teigiger überwärmter Schwellung, 10x10cm oberflächlich präsakral liegend.
    DIAGNOSE: Affektion ISG
    Behandelt wurde stationär mit Tramadol,Tetrazepam und Ibuprofen. Dies zeigte jedoch keinerlei Wirkung. Es wurde dann umgestellt auf Novaminsulfon und zusätzlich die lokale Gabe von Mepivacain 0,5%.
    Auch das alles OHNE Wirkung.
    Man riet mir noch, zum Gynäkologen zu gehen und dieser stellte dann fest, dass keine gynäkologische Erkrankung vorliegt.
    Er stellte jedoch per Ultraschall fest, dass sich an eben jener Stelle am Rücken ein Handgroßes Hämatom (Erguss) befindet.

    Ich bin jetzt ziemlich ratlos, denn letztendlich konnte mir kein Arzt sagen WAS genau ich habe und wie die Schmerzen aufhören.
    Diese sind bei Bewegung erträglich, aber im Sitzen oder Liegen schier UNerträglich. Sie strahlen ins Gesäß und in die Oberschenkel aus. Ich bin schlank und sportlich, 40 Jahre alt und berufstätig.
    Weiß hier jemand Rat oder hat ähnliche Beschwerden?


  • Re: ISG Affektion *sehr schmerzhaft*


    Hallo,
    nach meiner OP hatte ich auch schwierigkeiten mit dem ISG.
    Ich kann IHnen die Osteopathie empfehlen.
    WEnn man einen guten Therapeuten hat - kann dieser dieses Problem beseitigen.
    Diese Therapie muss man leider selbst bezahlen - aber es lohnt sich wirklich.
    Bitte drauf achten - das der Therapeut eine abgeschlossene RICHTIGE Ausbildung hat (leider ist der Begriff nicht geschützt).
    Hier kann man nach Therapeuten suchen: http://www.osteopathie.de/service-therapeutenliste.html

    Alles gute

    mfg
    Paul

    Kommentar


    • Re: ISG Affektion *sehr schmerzhaft*


      Ein guter Physiotherapeut mit manualtherapeutischer Ausbildung kann das ISG und die Muskualtur in diesem Bereich behandeln. Hierfür kann ein Rezept ausgestellt werden. Eine solche Behandlung fehlt in Ihren Vortherapien. Auch Kortison kann manchmalhelfen (ans ISG gespritzt)

      Kommentar