• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

bräuchte dringend rat...weiß nicht weiter....

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • bräuchte dringend rat...weiß nicht weiter....

    sry, aber das wird jetzt etwas viel...

    eigentlich würde ich mir nicht so viele sorgen machen, wenn meine probleme nicht immer schlimmer werden, meine derzeitigen RÜCKENSCHMERZEN bringen mich fast um, ich kann mich kaum noch bewegen, vom gerade sitzen ganz zu schweigen...aber vielleicht sollte ich von vorne beginnen....

    vor ca. einem jahr hatte ich eine ganz schlimme erkältung, mir ging es fast über einen monat nicht gut, hab medikamente eng masse bekommen...die nicht recht geholfen haben, meine alte ärztin beschuldigte mich sogar die verschrieben tabletten nicht genommen zu haben, "sonst würde es mir ja besser gehen"... also bekam ich weiter stärkere antibiotika, danach ging es mir dann besser, fühlte mich wieder fit, doch ein kleiner husten blieb... ca 3/4 wochen danach bekam ich wieder eine leichte erkältung, wieder antibiotika, nach einer woche alles ok... dann hatte ich nach einer weile wieder eine erkältung, dazu kamen:
    - schleimiger auswurf mit abhusten
    - extreme rückenschmerzen, die auf schultern und hals strahlen
    - verdauungsprobleme (konnte kaum noch was essen, da mir alles die speiseröhre hochgekommen ist, musste mich aber nicht übergeben)
    - blähbauch
    - atemprobleme duch den vielen schleim im hals
    - häufiges aufstoßen
    - kiefernknacken, so als hätte ich mir was am kiefer verengt
    - kloßgefühl im hals
    ....unvm.....
    nach zwei wochen erkältung und den problemen, ging es mir relativ gut, doch dann bekam ich ganz plötzlich extreme muskelverspannungen, mein ganzer rücken tat unglaublich weh, konnte meine arme kaum bewegen, ich hatte das gefühl, als würde mich jemand würgen, lief blau an und musste ins krankenhaus, da ich kaum noch luft bekam, dort angekommen, ließen die muskelkrämpfe etwas nach, mir ging es dann besser...ich schilderte einer ärztin meine probleme...aber ich hatte das gefühl, dass sie nicht recht wusste, was sie mit mir anfangen sollte... ich schilderte ihr meine extremen rückenschmerzen, sie meinte dass ich noch viel zu jung sei(20) um irgendetwas zu haben, tastete mir den rücken ab und meinte dass ich etwas verspannt sei, dann konnte ich nach hause gehen...
    seitdem war ich letztes jahr 14 mal erkältet, oft sogar sehr schlimm, mit vielen medikamenten...die rückenschmerzen sind mein ständiger begleiter, mal schlimm - mal weniger... manchmal komme ich morgens kaum hoch, muss mich dann vom bett robben, komm mir schon wie ne alte frau vor abends vor dem schlafen gehen ist es noch schlimmer, wenn ich gerade liege, hab ich ganz plötzlich unmengen an klebrigem schleim,( man könnte ihn als uhu-kleber benutzen) im hals, den ich dann abhusten muss... war früher relativ sportlich, doch jetzt strengt es sehr an, es führt zu schlimmeren halswirbel- , schulter - und rückenschmerzen, bei manchen übungen knackt es komisch im schulter bereich und zieht sich dann den hals rauf, habe dann wieder das gefühl ich werde gewürgt, muss somit oft abbrechen...
    weiß jetzt einfach nicht mehr weiter.. war schon wieder erkältet, muss immernoch dauernd schleim abhusten und diese schmerzen im rücken machen mich sooo fertig! vielleicht kann mir jemand helfen und sagen, was das sein könnte und ob es mit den rückenschmerzen und den erkältungen einen zusammenhang gibt!

    vielen dank schonmal im vorraus!

    liebe grüße,
    robyn


  • Re: bräuchte dringend rat...weiß nicht weiter....


    Hat man Schmerze, fühlt man sich schlecht. Fühlt man sich schlecht, wird das Immunsystem unterdrückt. Dies wäre ein möglicher Zusammenhang.
    Chronische Schmerzen-Befindlichkeit-Psyche-.... es gehört eben alles wie im richtigen Leben zusammen! Nichts kann nur einzeln betrachtet werden

    Kommentar