• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Oxycodon oder Hydromorphon

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Oxycodon oder Hydromorphon

    Hallo ihr schmerzgeplagten Forenfreunde,
    ich frage mich inwieweit sich Oxycodon und Hydromorphon iun ihrer Wirkung unterscheiden.
    Dazu möchte ich sagen das ich derzeit 3 x 20 mg Oxygesic ret. nehme, in dem 8h-Schema.
    Nun habe ich von diesem Medikament Jurnista gehört, welches man nur 1 x täglich nehmen müsste. Für mich würde es eine Verbesserung darstellen, da ich dann nicht ständig mit einem Wecker herumlaufen müsste, und auch immer daran denken das Medikament einzustecken. Auch macht es sich nicht immer günstig wenn das Handy mich in einer Sitzung darauf hinweist das es wieder soweit ist.
    Wer hat Erfahrung damit, und wie sieht es Hr. Dr. Wachter. In Kürze habe ich wieder einen Termin beim Schmerztherapeuten, und würde ihn gerne darauf mal ansprechen. Es wäre halt schön wenn ich dabei schon etwas darübe wüsste ....
    Eine andere Frage habe ich noch in Bezug zum Duloxetin/Cymbalta. Kann es sein das sich einige Nebenwirkungen mit der Zeit verlieren? Hierbei handelt es sich um ein ausgesprochen blödes Problem. Ich könnte mit einer Erektion das ganze Dorf beglücken, bis ich zum "persönlichen Erfolg " komme. Insgesamt hat mir dieses Medikament gut geholfen, gerade auch auf die depressive Symptomatik. Es wurde darauf gegen 2 x 150 mg Lyrica getauscht. Schmerzmäßig ist es nicht schlecht, nur muss ich zusätzlich Fluoxetin nehmen, welches gegen die Depris nicht gut wirkt.
    Wer weiß Rat?
    Alles Gute
    Heiko


  • Re: Oxycodon oder Hydromorphon


    Interessant, von dieser Nebenwirkung habe ich bisher noch nicht gehört. Evtl kann aber Fluoxetin gegen Trevilor getauscht werden. Dies hilft bei Schmerzpatienten manchmal besser. Sie können dies mit Ihrem Neurologen besprechen.
    Jurnista ist ein gutes Medikament und wird in der Regel sehr gut vertragen. Meistens wirkt es tatsächlich 24 Stunden, aber eben nicht immer. Es kommt im einzelnen auf einen Versuch an. Ansonsten bietet sich auch eine Therapie mit einem Pflaster an.

    Kommentar