• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nervensache?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nervensache?

    vor drei Jahren wachte ich Nachts auf und hatte sehr starke, bohrende Schmerzen im linken Großzehengrundgelenk. Diese Schmerzen waren am nächsten Tag weg und das Gelenk war weder rot noch geschwollen. Was bis heute blieb war ein Taubheitsgefühl am oberen Teil des Gelenkes.
    Seit einiger Zeit nun habe ich Durchschlafprobleme. Ich wache zwischen 2 und 3 Uhr auf und kann nicht mehr einschlafen. Ich spüre in diser Zeit wie das Blut durch die Adern läuft.
    Um die linke große Zehe fühlt es sich an, als ob ein Ring läge. Einige Tage später hatte ich das "Ring"-Gefühl auch am linken Fuß knapp überhalb des Knöchels ca 10 cm breit. Jetzt habe ich das Gefühl auch im linken Rinfinger. Im Gesicht spüre ich ein Ziehen am linken Wangenknochen an der linken Schläfe und gelegentlich am linken Mundwinkel und am liken Teil des Kinns.
    Kennt jemand diese Symptome?
    Was kann das sein?
    Gruß
    JerDix


  • Re: Nervensache?


    Hallo,

    Bei welchen Ärzten warst Du denn bereits, um das abzuklären?

    Viele Grüße,
    Braunauge

    Kommentar


    • Re: Nervensache?


      Das hört sich zunächst diffus an. Also beginnt man mit der Suche nach einer möglichen Ursache sicherlich mit einem Labor. Wird nichts gefunden kann ein Neurologe oder Orthopäde befragt werden.Natürlich sollte auch der persönliche Hintergrund (aktuelle Probleme, Stress, Mobbing....) mit berücksichtigt werden. Vielleicht ergeben sich auch daraus neue Konsequenzen.

      Kommentar


      • Re: Nervensache?


        1. Hausarzt - verweist an Neurologen
        2. vor Termin Neurologe noch Kernspin-Untersuchung -> kein Befund
        3. Neurologe - EEG durchgeführt "Symptome weisen nicht auf organische Ursache hin"
        Er macht beruflichen Streß dafür verantwortlich.

        Ist das wirklich schon die Wahrheit?
        Wie lange müsste der Streß abgeschaltet werden um eine Besserung zu spüren?

        Kommentar



        • Re: Nervensache?


          Dies ist immer sehr individuell. Ich habe Patienten, die über Jahre an Ihrem Umgang mit Stress und Belastung gearbeitet haben und denen es inzwischen deutlich besser geht. Es kann aber selbstverständlich auch wesentlich schneller gehen. Wichtig ist sich auf den Weg zu begeben. Ich halte zB regelmäßig Kurse in der Praxis zu diesem Thema. Es gibt sicherlich auch andere Kollegen, die so etwas anbieten. Suchen Sie danach!

          Kommentar


          • Re: Nervensache?


            Bin wohl in den Wechseljahren, habe starke Hitzewallungen, Gewichtszunahme, und nachts und morgen schmerzen in den Arm- und Fingergelenken, (geschwollen) und in Knie und Fußgelenken. Blutuntersuchungen alle negativ. Stehe aber unter Dauerstress und hätte gerne gewußt ob sich dadurch solche Beschwerden erklären.

            Kommentar