• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

TENS bei Kiefergelenksarthrose

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • TENS bei Kiefergelenksarthrose

    Hallo,

    ich habe nach 6 Umstellungs-OPs beider Kiefer eine Arthrose + CMD in beiden Kiefergelenken mit massiven, permanenten Schmerzen. Jetzt habe ich gehört, dass man mit einem TENS-Gerät recht gute Erfolge zur Schmerzlinderung erzielen kann.

    - Wie stark sollte denn die Stromstärke und die Anwendungsdauer sein?
    - Wo werden die Klebepads am besten angebracht?
    - Welche Anfordeungen sind an ein TENS-Gerät zu stellen?

    Vielen Dank im Voraus.

    Rebecca2


  • Re: TENS bei Kiefergelenksarthrose


    Hallo Rebecca2,

    ich habe selber zur Behandlung meiner chronischen Schmerzen ein TENS-Gerät zuhause.

    Soviel ich weiß, sollte man dieses Gerät aber nicht direkt im Gesicht- u. Kopfbereich anwenden. Erkundige dich am besten mal in einem Orthopädiegeschäft darüber. Die können dir doch am allerbesten darüber Auskunft geben, ob du das TENS-Gerät bei deinen Beschwerden verwenden darfst.
    Mein TENS-Gerät nutze ich hauptsächl. bei Rückenschmerzen.

    Gruß
    Roseanne

    Kommentar


    • Re: TENS bei Kiefergelenksarthrose


      Wir verwenden TENS Geräte von Schwa medico mit kleinen Klebeelektroden. Dieses Gerät kann man rezeptieren. Das Programm und die Stromstärke kann individuell angepasst werden und kann auch tageweise schwanken. Teilweise lassen sich damit tatsächlich Verbesserungen erreichen.

      Kommentar