• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Rücken- und Schulter-/Armschmerzen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rücken- und Schulter-/Armschmerzen

    Hallo Zusammen,

    ich habe folgendes Problem:

    Seit gut 3 Jahren habe ich in der rechten Schulter von heute auf morgen Schmerzen bekommen, diese Strahen bis in den Oberarm aus, so das ich nichts lange machen kann (max. 1 od. 2 Min.) bei dem ich den Bizeps quasi anspanne, also egal ob ich eine Tasche hochhebe oder nur mit dem Kochlöffel etwas umrühre. Es wurde alles untersucht (Ultraschall, röntgen, CT...) aber man fand nichts.

    Das andere schmerzhafte Problem ist bei mir auf der selben Seite der Muskel der oben an der Schulter (am Nacken) anfängt und runter bis ums Schulterblatt geht. Dieser ist seit Jahren verspannt und laut Arzt kann man da auch nichts mehr machen (hab auch schon Spritzen in den Muskel bekommen, aber die Verhärtung bekommt man wohl nicht mehr weg). Ich bin ja der Meinung, zumindest vom Gefühl her, das diese zwei Dinge zusammen hängen, da je stärker die Verspannung, desto mehr Rücken- und Nacken-/Schulterschmerzen (was aber lt. Arzt nicht sein kann da alles unterschiedliche Muskeln wären)!

    Da ich nun keine Lust mehr habe nur noch von Tabletten, Spritzen oder Infusionen zu leben frage ich mich, ob es wirklich keine ander Möglichkeit mehr gibt? Ich war schon bei verschiedenen Ärzten, war schon zur Kur, mache regelmäßig Krafttraining und bekomme auch von Zeit zu Zeit immer Krankengymnastik oder selten Massagen (was allerdings am Besten hilft) - leider bin ich nun jedoch mit meinem Latein am Ende.

    Vielleich hat mir hier jemand einen Rat oder Tip was ich noch versuchen kann. Ich kann und will mein restliches Leben doch nicht Tag ein Tag aus nur mit diesen Schmerzen rumlaufen und diese "Arztrennerei" macht auch keinen Spaß mehr wenn man immer nur das selbe hört und einem keiner wirklich helfen kann.

    Danke schon mal vorab für eure Antworten.

    Viele liebe Grüße
    Kawawusel


  • Re: Rücken- und Schulter-/Armschmerzen


    Ist die Muskulatur betroffen, können sich Triggerpunkte (lokale Verspannungen) bilden. Diese können wiederum ausstrahlende Schmerzen verursachen (also möglicherweise auch in den Arm). Dann sollte zunächst die Muskulatur gelockert werden und erst später auftrainiert werden.
    Möglichkeiten wären: Medikamente, Triggerpunkttherapie (Neuraltherapie), Akupunktur, Manuelle Medizin und Entspannungsverfahren ....

    Kommentar


    • Re: Rücken- und Schulter-/Armschmerzen


      Vielen Dank für die schnelle Antwort.

      Also Akupunktur hat man schon versucht (hat nix gebracht), Medikamente natürlich auch genug (auch wenig Erfolg) aber von der Triggerpunkttherapie habe ich noch nie gehört.

      Ist aber eine gute Idee werde ich mich mal schlau machen...

      Kommentar


      • Re: Rücken- und Schulter-/Armschmerzen


        Bieten zB Physiotherapeuten an. Ich selbst kombiniere immerdie Neuraltherapie der Triggerpunkte mit einer Akupunktur > deutlich bessere Ansprechraten!

        Kommentar



        • Re: Rücken- und Schulter-/Armschmerzen


          Vielen Lieben Dank - werde meinen Arzt heute darauf ansprechen und hoffen er findet was und kann mir helfen.

          Kommentar


          • Re: Rücken- und Schulter-/Armschmerzen


            Alles Gute !

            Kommentar


            • Re: Rücken- und Schulter-/Armschmerzen


              Vielen lieben Dank.

              War gestern beim Arzt und ich werde stationär nach Füssen in eine Schmerzklinik eingewiesen.

              Hoffe die helfen mir etwas weiter.

              Viele liebe Grüße
              Kawawusel

              Kommentar