• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Migräne aber anders

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Migräne aber anders

    Hallo
    ich habe schon von klein an Migräne, momentan so 1mal im Monat.
    Letzten Freitag hatte ich Drehschwindel, Überlkeit, 1xErbochen, Temp.37,9° und darauf hin viel getrunken, daraufhin wurde es aber am Samstag viel schlimmer hat sich schon alles gedreht nur wenn ich den kopf leicht bewegt hab. Hab versucht zu trinken doch es blieb nichts im Magen. Musste mich dauern erbrechen.
    Da ich das nicht aushalten konnte bin ich dann ins Krankenhaus, der meinte es könnte ne Ohrenkrankheit sein oder ne Migräne.
    Mir fielen dann in den nächsten Tagen die Ohren zu, aber das hab ich öfters.
    Da ich keine Kopfschmerzen hatte war für mich ausgeschlossen das es Migräne sein könnte.
    Ich bin dann also am Montag zum Ohrenarzt und es hat sich herausgestellt das alles in Ordnung ist.
    Meine Übelkeit ist bis heut nicht weg und jenachdem ist mein kopf schwummrig/taub.
    Ist das wirklich Migräne? Aber ich hab doch soinst nie Schwindel bei der Migräne gehabt.
    Was könnte es den sonst sein?
    Was kann ich dagegen tun?
    Ich bitte um Hilfe, mir gehts momentan echt nicht gut.
    Jacky12


  • Re: Migräne aber anders


    Hi
    Ist der Blutdruck kontrolliert worden ?

    Lb Gruss

    Kommentar


    • Re: Migräne aber anders


      hi^^
      ähm eigentlich noch im normbereich:
      120 zu 70-80 puls 90,
      ich hab immer einen höheren Puls, da ich ein loch im herz hab; ist also normal.
      Momentan geht es mir einigermaßen gut, ich hab festegestellt wenn mein Magen leer ist geht mir gut, wenn ich was ess/trink ist mir schlecht bis ich erbrechen muss...
      Ich hab schon von 56kg auf 53kg abgenohmmen, hab erst gedacht unsere waage spinnt...
      war heute auch nochmal beim Arzt hat mir was verschrieben und wenn es bis montag net besser wird werd ich zu einem anderen arzt überwiesen (schlauch in die speiseröhre).
      Ich denke es ist eine Gastritis, doch was kann ich da machen das es besser wird?
      Schließlich wenn ich schon nur Tee trink ist mir schlecht bis ich es erbrochen hab...
      Doch was ich dann komisch finde wieso hat es mit Schwindel angefangen, ich meine Kopf und Bauch sind zwei vers. Bereiche.
      naja, hat jemand ein paar ratschläge was man da so essen soll??
      grüße

      Kommentar


      • Re: Migräne aber anders


        Hi
        Versuch es mit lauwarmen Fencheltee. Der beruhigt . Solange deine Beschwerden nicht geklärt sind , würde ich Haferschleim essen . Wenn du den nicht magst , versuche es mit Babybrei .

        Lb Gruss

        Kommentar



        • Re: Migräne aber anders


          Wenn es ein Gastritis wäre, hättest Du wohl auch Magenschmerzen. Sollte die Ursache in diese Richtung gehen, könntest Du versuchen, die Säure im Magen zu mindern (z.B. mit Talcid Forte), dann sollte sich eine leichte Besserung einstellen.

          Kopf und Bauch sind zwar zwei verschiedene Bereiche. Allerdings wird im Hirn so ziemlich alles gesteuert. Im Innenohr sitzt das Gleichgewichtsorgan. Ist dort was nicht in Ordnung, wird Dir schwindlig, und das kann zu Übelkeit führen. Im Hirn gibt es ein "Brechzentrum", welches eben durch Schwindel oder durch andere Ursachen gereizt werden kann.

          Bis die Ursache abgeklärt ist, könntest Du Dimenhydrinat (rezeptfrei) nehmen, das hilft etwas gegen Schwindel und Übelkeit, macht aber sehr müde. Oder Du bittest den Arzt um ein Rezept für ein verschreibungspflichtiges Medikament, was meistens MCP ist. Ich finde aber, DMH wirkt besser. Wenn gar nichts hilft, könntest Du nach einem Mittel fragen, das in der Chemotherapie eingesetzt wird, z.B. Ondansetron.

          Kommentar


          • Re: Migräne aber anders


            Bitte gehen Sie zunächst zu Ihrem Hausarzt oder zu einem Neurologen. Dort wird eine weiter Abklärung - falls notwendig - veranlasst.

            Kommentar


            • Re: Migräne aber anders


              hallo jacky

              ich habe einen tip für dich , aber vorher höre auf den dr. wachter und lasse es abklären , wenn es wirklich migräne ist , versuche es mal mit mutterkraut tabletten.
              ich bin auch kein ökofriek und hatte am anfang auch nicht geglaubt das ,das hilft ,aber mir wurde es in spanien empfohlen u. da habe ich einfach mal meine vorurteile gegen kräuter ausgeschaltet und es hilft wirklich , achte aber darauf das keine chemie mit drin ist.

              aber wie gesagt , erst arzt !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

              viel glück und das es dir bald besser geht.()

              L.G. annasusan

              Kommentar



              • Re: Migräne aber anders


                Hallo^^
                An allen vielen Dank=)
                War deswegen jetzt auch dauern beim Arzt, jetzt ist soweit wieder alles in Ordnung.
                Muss jetzt täglich eine Tablette Petadolex einnehmen.
                War auch beim Augenarzt. Es steht fest das ich keine Brille brauch ()
                Muss jetzt ein Migräne-Tagebuch führen und in einem Monat wieder kommen.
                Ist es sinnvoll die Tabletten abzusetzten wegen des Tagebuch? Ich wird es dadurch beeinflusst??
                Der Augenarzt hat auch die Vermutung das ich Migräne bekommt, dadurch das ich ein Loch im Herzen hab. Meine Durchblutung ist zwar nicht die Beste, draußen 30°C haben und ich kalte Hände/Füße hab...
                Kann es wirklich sien, das ein Loch im Herz, der Grund für die Migräne sein soll??
                Der Arzt hat mir empfohlen eine "Digitale Gefäßanalyse der Hautgefäße im Auge" abgekürzt DGA zu machen.
                Allerdings zahlt das nicht die Krankenkasse, ist dies auch sinnvoll??
                Habe auch noch ne Überweisung zum Neurologen...mal schauen wann ich da endlich eine Termin bekomm...
                Liebe Grüße
                Jacky

                Kommentar


                • Re: Migräne aber anders


                  Die Migräne hat weder mit den Augen noch mit dem Herzen zu tun.
                  Petadolex wird als Migränemedikament von den meisten Patienten 3 x 2 Tbl tgl eingenommen. Es ist gut, dass Sie einen Neurologentermin haben.

                  Kommentar


                  • Re: Migräne aber anders


                    Ja das man die Tabletten 3x2Tbl. steht auch bei der Verpackung, jedach hat meine Ärztin gesagt das ich eine am Tag nehmen soll...
                    Naja, ich kann ja noch mal nach Fragen.
                    Nichst mit den AUgen und des Herzen?! Da haben die anderen Ärtzen ja echt unsinn geredet..
                    Jetzt erstmal abwarten was beim Neurologen raus kommt.
                    Grüße

                    Kommentar