• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Binnenschaden im Kniegelenk

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Binnenschaden im Kniegelenk

    Hallo doc,

    zu meiner geschichte: ich bin 22 jahre alt und war lange zeit als rennreiter tätig...... also habe ich stark beanspruchte knie (auch vor meiner ausbildung zum jockey hatte ich ab und an kniebeschwerden)

    da ich zum antritt meiner ausbildung noch nicht volljährig war musste ich einen gesundheits check machen /sehtest, gelenke etc) damals meinte der arzt da ich so jung bin braucht er kich nit röntgen und ich mache einen sehr fitten eindruck (ich reite und treibe sport seit ich klein bin)

    im ersten lehrjahr nahamen die pronbleme zu..... die knie tataen fast immer weh und ich habe voltaren draufgeschmiert da ich mir einen trainingsausfall nicht leisten konnte....... im zweiten jahr stürzte ich schwer musste ins krankenhaus wo man meine knie schon kritisch beäugte (ich habe seit meiner geburt schon immer leichte x beine und einen senk knickfuß (deswegen muss ich einlagen tragen))

    ich biss mich noch etwas durch und lebte fortan mit meinen beschwerden die nie wieder ganz weggingen..... jeden tag hat ich meist stechende schmerzen im bereich der kniescheibe, besonders schlimm nach dem reiten (ich musste tgl. ca 5 bis 7 pferde bewegen)

    nach einem unfall (beckenknochenverschiebung, hand und unterarm gebrochen) beendete ich das arbeitsverhältniss da ich ohne schmerzen nicht mehr laufen konnte und begab mich in ärztlich behandlung...... nach röntgen und durchleuchten beider gelenke wurde eine abflachung des meniskus und ein binnenschaden im kniegelenk festgestellt und mir wurde gesagt das ich mit diesen gelenken den job gar nicht hätte machen dürfen (hilft mir wenig)

    seitdem laufe ich mit chronischen schmerzen in beiden knieen....... länger als 8 bis 9 stunden kann ich nicht gehen dann werden die gelenke heiss und schwellen an...... langes sitzen ist auch nicht wirklich gut (stechender schmerz unter der kniescheibe links und die gelenke werden steif)....

    der arzt schreibt mir seit jeher antibiotika auf und salbe aber besser wird es nicht..... ich hatte eine zeitlang physiotheraphie (ultraschall) aber da ist es eher schlimmer geworden!

    an wen kann ich mich wenden, denn ich bin nach wie vor leidenschaftliche sportlerin und zum nichtstun verdammt!


  • Re: Binnenschaden im Kniegelenk


    An einen Sportmediziner und Orthopäden sollten Sie sich wenden. Ich kann nicht ganz nachvollziehen warum ein Antibiotikum bei Ihren Knieproblemen helfen soll?

    Kommentar


    • Re: Binnenschaden im Kniegelenk


      fragn sie mich mal, ich kann es erst reht nicht nachvollziehen........

      Mein letzter arzt hat mir da verschrieben.

      Kommentar


      • Re: Binnenschaden im Kniegelenk


        Da könnte man doch einmal nachfragen. Es wird ja wohl einen Grund geben (Infekt?)

        Kommentar