• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

spinale stimulation

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • spinale stimulation

    ich leide seit 1995 unter einer ulnarisläsion durch übermäßige keloidbildung (linker Unterarm). 1997 wurde die narbe reversiert, die nerven frei gelegt (war beinahe beschwerdenfrei). doch ca. 5-6 wochen später wuchs die narbe und die schmerzen waren wieder da. ich wurde ziemlich oft infiltriert und mehrere thermojet behandlung wurden ebenfalls durchgeführt, beides ohne anhaltenden erfolg.
    nun soll eventuell eine spinale stimulation bei mir durchgeführt werden. meine befürchtung ist das meine starke keloidbildung, wenn sie auftritt mir im bereich der wirbelsäule noch mehr probleme macht wie ich bereits habe.
    mfg markusbr


  • Re: spinale stimulation


    Bei einer guten Austestung der Methode und einer sauberen Diagnsotik, kann die SCS Sonde durchaus sehr segensreich sein.
    Die neuen Verletzungen sind wirklich minimal.
    Sollte Ihr Problem also die narbige Umwachsung eines Nerven sein, könnte die Sonde eine Schmerzreduzierung bringen.

    Kommentar