• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gutes Neues Jahr

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gutes Neues Jahr

    Allen Lesern dieses Forums wünsche ich ein gutes Neues Jahr.
    Aus meiner täglichen Erfahrung mit Schmerzpatienten glaube ich beurteilen zu können, wie schwierig die Situation häufig für Sie ist. Die Gesundheitspolitik vereinfacht dieses nicht unbedingt. Umso wichtiger ist es an die richtigen Therapeuten zu gelangen. Auch wenn Ärzte zu betriebswirtschaftlich denkenden Managern durch die aktuellen Entscheidungen mutieren, gibt es doch immer noch sehr engagierte, patientenzentrierte und zuhörende Kollegen.
    Ich wünsche Ihnen für das kommende Jahr immer dann einen kompetenten Zuhörer zu finden, wenn er gebraucht wird. Manchmal besteht Hilfe auch einfach im zuhören und akzeptieren. Vor allem dann, wenn ursächliche Hilfe nicht mehr möglich ist.
    In diesem Sinne: ein guter Beginn 2008!

    Ihr Dr. med. C. Wachter


  • Norspan Pflaster


    Sehr geehrter Herr Dr.Wachter,
    ich habe mich heute erst angemeldet und habe keinen Hinweis gefunden, wie ich Sie direkt anschreiben kann. Ich habe gestern im Internet Antworten gesucht bzgl. Einnahme von Norspan und da bin ich über Ihren Namen gestolpert. Ich würde Ihnen hierzu gerne einige Fragen stellen.
    Ich habe seit Jahren Nervenschmerzen (Diagnose, sehr vage evtl. Post Zoster da die Schmerzen einschießen und sehr hartnäckig bleiben)und habe sehr viele Heilmethoden ohne Erfolg hinter mich gebracht, wenn ich alles aufzählen würde, würde dies Seiten füllen.
    Deshalb habe ich mich dazu entschlossen mit dem Pflaster eine neue Schmerzth. auszuprobieren. Begonnen habe ich am 11.12. mit 5 Mikrogramm/h und habe seither wöchentlich jeweils um 5 erhöht und bin seit dem 30.12. auf 20 Mikrogramm.
    Nun meine Frage(n) bis heute habe ich nicht die kleinste Schmerzentspannung dafür kämpfe ich mit nicht sehr schönen Nebenwirkungen, leider und das ist nicht gut habe ich eine sehr hohe Unruhe und bin sehr, sehr nervlich angespannt, legen sich die Nebenwirkungen und kommt dann dafür die Schmerzberuhigung? Wie lange brauchen Opiate bis sie wirken, haben die auch eine Aufbauzeit? Und meine größe Angst bin ich schon an eine Grenze gekommen, wo man absieht, dass sie nicht helfen? Als ich sie verschrieben bekam, wurde mir der diesjährige Bericht des Schmerzkongr. gezeigt in dem gerade dieses Pflaster thematisiert wurde und gerade bei Neurop.Schmerzen hervorragend helfen soll.
    Ich bin sehr verunsichert und habe nach so vielen Jahren erfolgloser Schmerzth. nicht mehr die besten Nerven. Und suche jetzt nach positiven Hinweisen, damit ich wieder Hoffnung schöpfen kann, dass die Pflaster etwas andauern bis sie wirken, oder aber ich noch zu niedrig dossiert bin. Leider kann ich meinen Arzt nicht fragen, da er im Urlaub ist, er hat mir zwar seine HandyNr. gegeben, aber ich möchte ihn in seinem Urlaub nicht stören.
    Ich danke Ihnen sehr, für die Rückantwort und wünsche Ihnen auch ein gesundes und fröhliches neues Jahr
    herzlich
    Lilith

    Kommentar


    • Re: Norspan Pflaster


      Bitte beachten Sie meine Antworten zu Ihren Fragen in den alten Mails.

      Kommentar