• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

lebermetastasen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • lebermetastasen

    hallo.... ich bin sehr verzweifelt, meine mama ( erst 49 ), bei ihr haben sie im sommer 06 darmkrebs diagnostiziert, der darm ist soweit in ordnung, dann wurde eine chemo gemacht weil bei ihr auch die leber befallen ist!!! nun heute der schock, nach einem ct wurde festgestellt das die metastasen in der leber mehr geworden sind !! wie was und warum passiert das ?? gibt es denn noch hoffnung ?? bitte um antwort


  • Re: lebermetastasen


    Man kann hier nicht nur die Größe der Metastasen beurteilen, ebenso wichtig für die Frage ob der Tumor zur Zeit aktiv ist sind der Zustand, das GEwicht, der Appetit, die Leistungsfähigkeit etc. Und es stehen sehr viele Therapiemöglichkeiten zur Verfügung, insbesondere beim Darmkrebs auch viele neue Präparate. Diese gilt es nun in Betracht zu ziehen.

    Kommentar


    • Re: lebermetastasen


      also der tumor im darm wurde erfolgreich entfernt, es sind jetzt " nur " noch die lebermetastasen... sie wiegt jetzt ca 53 kilo ( größe 1,65 ) nimmt aber zur zeit nicht weiter ab !! sie hatte eine chemo ( oxiplatanin ) bekommen und auf grund dessen das sich weitere metastasen gebildet haben hat der arzt ab gestern eine neue chemo 2 mal in der woche veranlasst !! meine mama isst regelmässig und gut !! hmm ... wie verläuft es weiter, hat sie denn überhaupt chancen gesund zu werden ??

      Kommentar


      • Re: lebermetastasen


        Angesichts der Tatsache, daß von einer OP der Lebermetastasen keine Rede zu sein scheint, scheint es sich hier um einen palliativen, also lindernden und lebensverlängernden Ansatz zu handeln. Dies sollten Sie aber unbedingt mit dem behandelnden Arzt nochmal ansprechen, ich denke genau diese Frage ist für alle Beteiligten außerordentlich wichtig und sollte besprochen werden.

        Kommentar



        • Re: lebermetastasen


          und das heisst auf deutsch, dass meine mama ne lebenschance 50 zu 50 hat ?? eine op an der leber ist nicht mehr möglich da die leber voll mit den metastasen ist !! meiner mama gehts so eigentlich ganz gut... hmmm...

          Kommentar


          • Re: lebermetastasen


            hallo... bitte antworten sie mir.... hat denn meine mama noch ne lebenschance, ich meine die leber ist voll mit metastasen ( 2 von den metastasen sollen wohl 10 mal 2 cm groß sein ) ich weiss nich ich kenn mich ja auch nich mit dem ganzen krankheitsverlauf aus...

            bringt denn ihre chemo überhaupt noch irgendwas oder wie ??

            lieben gruß

            Kommentar


            • Re: lebermetastasen


              hallo susi
              es tut mir sehr leid das zu lesen. ich habe meinen ersten mann auch durch darmkrebs verloren.
              könntest du die wahrheit wirklich ertragen?
              ich wünsche dir kraft und alles gute.

              Kommentar



              • Re: lebermetastasen


                hi.. es tut mir für dich natürlich auch sehr leid.. meine mama zu verlieren wird ziemlich schwer aber natürlich muss ich mich mit abfinden... die wahrheit zu ertragen, hmmm... muss ich wohl

                Kommentar


                • Re: lebermetastasen


                  hallo... meine mama hat ja die oxiplatanin chemo 6 monate bekommen vor ca einem monat war eine ct untersuchung und da kam raus das sich die metastasen in der leber verdoppelt haben, es sollen wohl auch 2 sehr große darunter sein, jetzt bekommt sie Avastin, wie wirksam ist diese chemo und kann man überhaupt noch gutes denken dabei ??

                  und wie ist es eigentlich, wenn ich vermute, dass meine mama zu mir nicht wirklich ehrlich ist, kann ich als tochter um ein gespräch mit ihrem onkologen bitten, ich mach mir ja auch nur sorgen ???

                  mfg susi

                  Kommentar


                  • Re: lebermetastasen


                    Liebe Susi,
                    bitte schreibe Deine Sorgen mit den medizinischen Details, die Du kennst an Prof. Vogl in der Uniklinik in Frankfurt. Die e-mail adresse lautet:
                    t.vogl@em.uni-frankfurt.de.
                    Prof. Vogel behandelt auch speziell Lebermetastasen nach Darmkrebs.
                    Ich selber bin von ihm behandelt worden.

                    Grüße und alles Gute Gisela.
                    Handle schnell!

                    Kommentar



                    • Re: lebermetastasen


                      hallo gisella..

                      vielen dank für den tip, frankfurt ist nur zieml weit von uns weg den weg schafft ja meine mum garnich mehr... und nun ?? wie hat er dir denn geholfen ??

                      mfg susi

                      Kommentar


                      • Re: lebermetastasen


                        Liebe Susi,
                        ich habe zuerst eine lokale Chemotherapie bekommen: durch die Arterie direkt in die Leber. Danach ´wurden die restlichen Metastasen mit einem Laser weggebrannt.(LITT: D.h. Laser induzierte Thermo Therapie) Mir hat das sehr gehölfen. Ich habe gehört, dass diese Behandlung auch in Berlin durchgeführt werden soll. Bitte ruf bald Prof. Vogl in Frankfurt an. Wenn es eine Chance, dann darfst Du nicht warten. Du findest alle Daten unter der Internet Adresse Universitätsklinik Frankfurt.

                        Grüße,

                        Gisela

                        Kommentar