• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nachwirkung von Gemzar???

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nachwirkung von Gemzar???

    Lieber Herr Dr. Hennesser!

    Im Sept.05 bin ich erfolgreich an einem Pankreasschwanz CA operiert worden ( T3,N1,M0,R0,L0) anschließend bekam ich für ca. 6 Monate eine Chemotherapie mit Gemzar. Seit April 06 ist die Chemotherapie nun schon vorbei und erst einige Wochen später bekam ich heftige Beschwerden im Mund. Zuerst war es ein Brennen an Zunge und Gaumen, dann eine zeitlang eine Art salziger Geschmack und nun schon seit mehreren Monaten ein ganz fieser metallischer Geschmack und manchmal sogar ein Gefühl als wenn im Mund etwas oxidiert oder elektrisiert ( schwer zu beschreiben). Es sind sehr unangenehme Empfindungen und Geschmachsstörungen.Diese Beschwerden sind an ganz verschiedenen Stellen im Mund; Zunge Gaumen und auch die Zähne sind davon betroffen. Nicht nur beim Essen sondern auch in den Zeiten dazwischen sind diese Beschwerden da. Beim Essen jedoch meistens stärker ausgeprägt.
    Es sind keinerlei Auffälligkeiten an der Mundschleimhaut vorhanden (wurde von verschiedenen Ärzten untersucht) und diese Beschwerden stehen auch nicht im Zusammenhang mit Mundtrockenheit o.ä! Es gibt gelegentlich auch kurze Zeiten (einige Tage) an denen diese Beschwerden fast verschwunden sind - leider aber immer nur vorübergehend!
    Meine Ärzte sind überwiegend der Meinung, es handelt sich dabei um eine Nachwirkung der Chemo aber meine Zahnärztin zieht auch eine Allergie gegen Amalgan in Betracht.
    Meine Frage an Sie, ist es wirklich möglich, das die Ursache bei der Chemo zu suchen ist ( auch noch 9 Monate nach Beendigung der Therapie!)Wie schon erwähnt, während der Chemotherapie hatte ich diese Beschwerden noch nicht.

    Bin sehr verunsichert , diese Beschwerden sind teilweise sehr stark ausgeprägt und belasten doch sehr!!!

    Für eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar!!!

    Grüße von
    Indira


  • Re: Nachwirkung von Gemzar???


    Wie Sie schon aus Ihren Untersuchungen in dieser Sache erkennen ist eine Nachwirkung in der Tat nach so langer Zeit selten. Ich glaube hier primär nicht daran und würde zunächst nach anderen Ursachen suchen. Ob es immer gleich das Amalgam sein muß sei dahingestellt. Hier kommen auch Lebererkrankungen in Betracht (Blut-und Ultraschalluntersuchung), Pilzerkrankungen und Magenerkrankungen (evtl. Magenspiegelung).

    Kommentar