• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Adenokarzinom in der Lunge

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Adenokarzinom in der Lunge

    Sehr geehrter Herr Dr. Hennesser,

    vor etwa 18 Monaten wurde bei meinem Schwiegervater ein Adenokarzinomn diagnositiert und in der Folge mittles Radiotherapie behandelt.

    In der Folge schlossen sich bis zum heuten Tag diverse Krankenhausaufenthalte an.

    Nun wurden Metastasierungen im Kopf sowie scharze Lungenflecken nunklarer Genese diagnostiziert. Als Angehöriger stellt sich mir nun die Frage nach einem möglichen weiteren Krankheitsverlauf sowie der verblienenen Lebenserwartung. Ich bitte Sie hierzu um Ihre fachliche Einschätzung aufgrudn der vorliegenden Informationen.

    Zur Ermöglichung einer objektiveren Einschätzung hier noch einige Zusatzinformatione über meinen Schwiegervater:

    - Z.n. Magenresektion aufgrund eines Magen-Karzinoms 1995
    - Rekurrezparese
    - Fibrose seit 2002
    - Z.N. multiplen HI
    - leichter apoplektischer Insult 2005 ohne messbare Nachfolge
    - Ösophagusverengung
    - chron. Bronchitis

    Fpr Ihre geschätze Einschätzung danke ich Ihnen und weiß, dass eine Aussage nur ein grober Leitfaden bedeuten kann.

    MfG
    S. Heinze


  • RE: Adenokarzinom in der Lunge


    Die Lebenserwartung beim Auftreten von Hirnmetastasen eines Lungentumors liegt meist unter einem Jahr. Sie ist insbesondere abhängig von der Art der Behandlung (Bestrahlung des Kopfes hier möglich) und dem Allgemeinzustand, also dem biologischen Alter. Die Lungenflecken lassen auch Metastasen innerhalb der Lunge vermuten, die weitere Prognose wird jedoch eher durch die Hirnmetastasen bestimmt.

    Kommentar