• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verwachsungen und Chemo?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verwachsungen und Chemo?

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich bin jetzt 18 Jahre alt. Vor 5 Jahren wurde mir der Blinddarm herausgenommen und seitdem leide ich an starken Verwachsen, die schon 3 mal zu einem Darmverschluss und somit zu einer erneuten Operation geführt haben. Jetzt wird mir geraten, mich an Spezialisten zu wenden, die Erfahrungen mit ähnlichen Fällen gemacht haben. Unter anderem wurde erwähnt, dass eine lokale Chemotherapie Erfolg haben könnte. Kennt jemand diese Methode und hat ERfahrungen damit? Über Antworten würde ich mich freuen.


  • RE: Verwachsungen und Chemo?


    Wie eine klassische Chemotherapie da wirken soll bleibt mir unklar. Jedoch ist der Begriff einer Chemotherapie ja weit gefaßt, prinzipiell ist jedes Medikament eine Chemotherapie. Und da gibt es sogenannte Fibrinolytika, mit denen man bspw. bei Verwachsungen des Rippen-/Lungenfelles gute Erfahrungen gemacht hat. Diese können in gewissen Grenzen Gewebestränge lösen. Dies ist aber keine Standardtherapie, schon gar nicht im Bauchraum. Aber angesichts der Häufigkeit Ihrer Verwachsungen dennoch eine mögliche Alternative zur OP.

    Kommentar


    • RE: Verwachsungen und Chemo?


      mein mann wurde 2003 am Bauch operiert(entfernung der Lymphknoten wgn.Hodenkarzinom).Alles verheilte gut.Jan.2006 wurde er notoperiert.Darmverschluss.Die folge von Verwachsungen.Ein halbes Jahr ist seitdem vergangen und er hat wieder ausgeprägte verwachsungen.Die Ärzte sagen er soll wieder warten bis zum Notfall.Kann mir jemand was anderes raten.Hat jemand duch bestimmtr op techniken,therapien etc.erfolge erzielt?Bitte Melden.Danke im Voraus.LG.

      Kommentar


      • Verwachsungsbauch


        Mein Mann wurde 2003 am Bauch operiert.(entfernung von Lymphknoten wgn.Hodenkarzinom).Alles verheilte gut.Jan.2006 wurde er notoperiert.Darmverschluss.Die Folge von Verwachsungen.Ein halbes Jahr ist seitdem vergangen und er hat wieder ausgeprägte verwachungen.Die Ärzte wissen keinen Rat.außer des er wieder bis zum Notfall warten soll.Kann mir jemand was anderes raten.Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht.Hat jemand durch bestimmte OP techniken,therapien etc.Erfolge Erzielt.Empfehlungen?Danke im Voraus!

        Kommentar