• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Colondivertikulose

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Colondivertikulose

    Sehr geehrte Damen und Herren.
    Durch Zufall habe ich mir nach einer 14 Täg. Fastenkur einen Termin zur Darmspiegelung geholt.Das war letzten Dienstag.Der Arzt hatte mir vor genau 5 Jahren schon einmal eine Spiegelung gemacht,ohne Befund.Jetzt hat er höchstgradige intraabdominelle Verwachsungen und Colondivertikulose festgestellt.Ich werde 71 Jahre alt und bin ansonsten recht fit.Bitte was soll ich machen.Eine OP wurde empfohlen.Für Ihre Antwort im Voraus meinen Dank. M L J .


  • RE: Colondivertikulose


    Auch ich hatte ganz viele Divertikel,die mir aber massive Beschwerden verursachten.
    Trotz Diät kam es immer wieder zu Entzündungen, sodass ich mir vergangenes Jahr einenTeil des Dickdarms entfernen lassen musste.
    Wenn Sie keine Beschwerden haben, würde ich nicht operieren lassen.
    Aber ein kleiner Tip: Auf einen geregelten Stuhlgang achten.
    Alle Gute
    Margareta

    Kommentar


    • RE: Colondivertikulose


      Hallo Margarete,Danke für die schnelle Antwort.Was verstehen Sie unter "Diät" in diesem Fall ?? Viel Obst und gemüse,Salate,wenig Fleisch??ß Bitte um Tipps.Mit den besten Grüßen marialuise

      Kommentar


      • RE: Colondivertikulose


        Wenn man eine Divertikulose operiert so müßten in Deutschland erstmal 5-6 Millionen Dickdärme "raus". Eine OP sollte nur bei wiederholten Problemen (Blutungen oder Entzündungen) erfolgen. Ob Sie Probleme haben und ob diese auf die Divertikel zurückzuführen sind entscheiden Sie und Ihr Arzt.

        Kommentar



        • RE: Colondivertikulose


          Liebe Marialuise,
          Man sollte ballaststoffreich essen und viel dazu trinken. Aber aufpassen: keine Nüsse und auch sonst nichts mit Körnern. Diese könnten sich in den Divertikeln verfangen,dann bleiben Kotreste hängen und schon kommts zur Entzündung.
          Das gleiche gilt für Obst- oder Gemüseschalen.
          Ein geregelter Stuhlgang ist das Wichtigste.
          Und ab und zu einmal eine komplette Darmentleerung ( mit Bittersalz oder Colon Wash usw). Damit eben alles aus den Divertikeln rauskommt.
          Liebe Grüße und alles Gute
          Margareta

          Hyppops :
          -------------------------------
          Hallo Margarete,Danke für die schnelle Antwort.Was verstehen Sie unter "Diät" in diesem Fall ?? Viel Obst und gemüse,Salate,wenig Fleisch??ß Bitte um Tipps.Mit den besten Grüßen marialuise

          Kommentar


          • Re: RE: Colondivertikulose


            Nachdem mir 2 Ärzte zu meinen Schmerzen unter dem linken Rippenbogen erzählt haben, dass das vom Rücken käme, bin ich zu einem 3. gegangen. Es wurde ein CT gemacht und Divertikulose diagnostiziert.
            Es ist wohl noch keine Entzündung, obwohl es schmerzt und brennt. habe jetzt AB bekommen.
            Der schlimmste Teil ist oben im querverlaufendem Dickdarm und im absteigenden Dickdarm.
            Gestern Abend war ich zum Gänseessen habe keine Soße gegessen, nur Fleisch Gemüse und 1/2 Kloß.
            Aber mir ging es schlecht, Immer wenn ich mich Nachts gedreht habe, war es ein Gefühl, als wenn ein Stück brennende Kohle hin- und herrutscht. devilish
            Habe mich erst heute Mittag getraut was zu essen. sad
            Wer hat damit Erfahrung und kann mir Tipps geben???

            Kommentar


            • Re: RE: Colondivertikulose


              Emine schrieb:
              -------------------------------------------------------
              > Nachdem mir 2 Ärzte zu meinen Schmerzen unter dem
              > linken Rippenbogen erzählt haben, dass das vom
              > Rücken käme, bin ich zu einem 3. gegangen. Es
              > wurde ein CT gemacht und Divertikulose
              > diagnostiziert.
              > Es ist wohl noch keine Entzündung, obwohl es
              > schmerzt und brennt. habe jetzt AB bekommen.
              > Der schlimmste Teil ist oben im querverlaufendem
              > Dickdarm und im absteigenden Dickdarm.
              > Gestern Abend war ich zum Gänseessen habe keine
              > Soße gegessen, nur Fleisch Gemüse und 1/2 Kloß.
              > Aber mir ging es schlecht, Immer wenn ich mich
              > Nachts gedreht habe, war es ein Gefühl, als wenn
              > ein Stück brennende Kohle hin- und herrutscht.
              > devilish
              > Habe mich erst heute Mittag getraut was zu essen.
              > sad
              > Wer hat damit Erfahrung und kann mir Tipps
              > geben???
              Hallo dieser Beitrag ist 2 Jahre alt. Stellen sie ihre Frage noch mal Separat in´s Forum. Mfg

              Kommentar



              • Re: RE: Colondivertikulose


                Danke, mache ich

                Kommentar