• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Agressionen nach Bestrahlung?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Agressionen nach Bestrahlung?

    Hallo Herr Dr. Hennesser,
    mein Stiefvater hat eine Hirnmetastase (Nierenzellkarzinom) im Frontallappen (Persönlichkeitszentrum wurde uns gesagt).Er bekommt eine Ganzkopfbestrahlung. Seitdem wurde er immer nervöser und agrssiver. Meinen Sie,es kommt von der Metastase oder kann es von der Bestrahlung herrühren?


  • RE: Agressionen nach Bestrahlung?


    Persönlichkeitsveränderungen sind in diesem Zusammenhang meist Ausdruck der Metastase. Zu Beginn der Bestrahlung kann es zu einer vorübergehenden Schwellung der Umgebung der Metastase kommen, sodaß in einem Zeitraum von maximal 14 Tagen ab Beginn der Bestrahlung solche Symptome auch als Nebenwirkung der Bestrahlung auftreten können.
    Noch ein Tip: Meist erhalten Patienten mit Hirnmetastasen auch Kortison in hoher Dosierung, dies kann ebenso zu den von Ihnen genannten Symptomen führen. Ist dies hier der Fall sollte man über eine Reduzierung nachdenken.

    Kommentar