• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Darmkrebsnachsorge

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Darmkrebsnachsorge

    Hallo,
    ich habe nochmal eine Frage. Meine Mutter hat ja Darmkrebs. T3,N0,Mx,R0,V0. Die OP war im Aug.04. Sie brauchte keine Chemo. Die erste Nachsorge war nach 3 Monaten. Es wurde Blut abgenommen, Ultraschall und Darmspiegelung. War alles in Ordnung. Jetzt nach einem Halben Jahr, war die nächst Nachsorge. es wurde Blut abgenommen und eine Darmspiegelung. Kein Ultrschall. Die nächste nachsorge soll erst in einem Jahr sein. Ist das so üblich? Mich hat es sehr gewundert, das nicht wenigstens wieder Ultraschall gemacht wurde und dann erst wieder in einem Jahr? Wie wird das bei Ihnen gehandhabt, bei dem Stadium? Danke


  • RE: Darmkrebsnachsorge


    In der Regel erfolgen alle 3 Monate ein Ultraschall des Bauches und eine Tumormarkerkontrolle. Eine Darmspiegelung dagegen ist nötig 6 Monate nach der Diagnose, dann 2 Jahre nach der Diagnose und 5 Jahre nach der Diagnose. Der Ultraschall und die Blutabnahme sollten insbesondere in den ersten 2 Jahren sehr konsequent erfolgen, da man heutzutage Lebermetatsasen bei einem frühzeitigen Entdecken operieren kann.

    Kommentar