• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nierenkrebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nierenkrebs

    Sehr geehrter Herr Dr. Hennesser, Ich habe Fragen zu der von Ihnen vorgeschlagenen Therapie mit Interleukin u. 5 FU. Wie werden die Medikamente verabreicht, durch Infusionen und wie häufig und wie lange?Müßte ich Interleukin, ebenso wie vorherInterferon, über einen langen Zeitraum selbst spritzen? Welche Nebenwirkungen sind zu erwarten? Jetzt soll ja erst mal am nächsten Donnerstag die Therapie mit Navelbine u. Xeloda beginnen. Da Nierenkrebs wenig (oder überhaupt nicht?) auf Chemo anspricht,macht es überhaupt Sinn, mit dieser Therapie zu beginnen? Gibt es eine Chance für mich, daß man die bereits erwähnten Metastasen in den Griff bekommt?Danke für Ihre Antwort, DS

  • RE: Nierenkrebs


    Die Kombinationstherapie mit Interleukin wird ebenso wie Interferon unter die Haut gespritzt und kann von ihnen selber durchgeführt werden. Lediglich die 5-FU-Gabe besteht aus einer kurzen Infusion. die Therapie iwrd als Dauertherapie verabreicht und kann ambulant erfolgen. Die häufigsten Nebenwirkungen bestehen in Rötungen an der Einstichstelle und in innerer Unruhe, die individuell verschieden stark auftreten kann. Die Erfolgsraten liegen - rein statistisch - bei etwa 40-50 %, womit leider keine Heilung, sondern ebenso wie bei allen anderen Therapieformen beim inoperablen Nierenzellkarzinom ein Aufhalten der Metastasen, evtl. auch eine Rückbildung gemeint ist. Ob so eine Therapie Sinn macht muß jeder Mensch für sich selber entscheiden. Persönlich befürworte ich die Durchführung, jedoch unter strenger Überwachung des Erfolges, um bei Nichterfolg rasch aufzuhören.

    Kommentar


    • RE: Nierenkrebs


      Danke für Ihre Antwort.Aber ich möchte gerne auch wissen, ob die Therapie mit Navelbine u. Xeloda, die am nächsten Donnerstag beginnt, eine Chance hat.Wie groß ist die Erfolgsquote bei der Therapie.Was gibt es noch für möglichkeiten, außer denen, die schon besprochen sind.Was kann ich noch für mich tun, z.B. Alternativmedizin?

      Kommentar


      • RE: Nierenkrebs


        Genaue Ansprechraten bei Xeloda+Navelbine sind nicht bekannt, diese Therapie wird in dieser Kombination auch erst seit kurzem eingesetzt, sodaß Langzeiterfahrungen fehlen. Beachten sie engmaschig den Therapieverlauf und ein evtl. Ansprechen. Mit weiteren Optionen als den besprochenen würde ich aus meiner Sicht leider falsche Hoffnungen wecken.

        Kommentar