• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

An Herrn Dr. Hennesser

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • An Herrn Dr. Hennesser

    Sehr geehrter Herr Dr. Hennesser,

    ich möchte mich nochmals bei Ihnen für die Information über Erbitux bedanken. Ich habe zwischenzeitlich mit einem Onkologen gesprochen. Es wird nun in einem Labor in München getestet, ob der Tumor den EGF-Rezeptor enthält .

    Es würde mich noch interessieren in Kombination mit welchen Medikamenten Erbitux gegeben wird. Ich habe gelesen, daß es mit Irinotecan gegeben wird. Dies Medikament habe ich nicht vertragen.

    Vielen Dank für Ihre Antwort.

    Viele Grüße
    Irmtraut

  • RE: An Herrn Dr. Hennesser


    Die meisten Erfahrungen beim liegen zur Kombination mit Irinotecan vor. Wenn dies Medikament schlecht vertragen wurde würde ich zunächst die Dosierung des Irinotecan reduzieren. Wenn dies nicht hilft ist eine Kombination des Erbitux mit 5-FU/Folinsäure ebenfalls möglich und wirksam.

    Kommentar


    • RE: An Herrn Dr. Hennesser


      Sehr geehrter Herr Dr. Hennesser,

      vielen Dank für Ihre Information.

      Der Onkologe hat von einer Kombination mit Xeloda und
      Mitomycin gesprochen.

      Was halten Sie davon?

      Viele Grüße
      Irmtraut

      Kommentar


      • RE: An Herrn Dr. Hennesser


        Auch das ist möglich. Wahrscheinlich denkt er daran, weil Sei 5-FU bereits erhalten haben. Untersuchungen zeigen jedoch, daß 5-FU bei Kombination mit Erbitux erneut einen Wirkungsschub - auch nach vorangegangenem Therapieversagen - erhält und wirksam werden kann.
        Dennoch, Mitomycin ist gut verträglich und kann ebenso gut eingesetzt werden.

        Kommentar