• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

erhaltungstherapie bei aml

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • erhaltungstherapie bei aml

    sehr geehrter Herr Dr.Hennesser,
    ich hatte ihnen vor ca. 6 monaten geschrieben und nach erfahrungen mit dem mittel zarnestra gefragt.
    sie hatten mir auch freudlicherweise geantwortet.

    leider musste das zarnestra bei meinem vater nach einigen wochen abgesetzt werden. das blutbild wurde immer schlechter.

    danach wurde keine weitere erhaltungstherapie gemacht. der arzt meinte das es keine andere erhaltungstherapie gibt die ein erfolg verspricht.

    nun habe ich was von einer erhaltungstherapie nach dem müsteraner protokoll gelesen.

    hätte man diese therapie auch bei meinem vater machen können ?

    zum glück ist mein vater seit ca. 13 monaten in CR. allerdings sind die leukos bei der letzten blutuntersuchung etwas niedrig gewesen. der arzt will anfang nächster woche eine KM punktion vornehmen um ein rückfall auszuschliessen. er meinte das es auch ein rückfall sein könnte. er hat keine beschwerden und die letzte KM punktion war okay. das war vor 5 wochen.

    ich hoffe mal das nichts ist.


    bedanke mich schonmal im voraus und verbleibe

    mfg
    uludag

    diesen betrag hatte ich ihnen mal geschrieben

    bei meinem vater ( 64 Jahre) wurde im letzten Jahr eine leukämie AML festgestellt. ab der ersten chemo war er in CR. es wurden danach noch 3 chemotherap. gemacht. da es laut aussage der ärzte kein wirksames mittel für die erhaltungstherapie gibt, wurde uns ein studienmedikament names Zarnestra empfohlen. mein vater nimmt seit ca.1 woche woche dieses medikament. .


  • RE: erhaltungstherapie bei aml


    Die Bücher sind noch nicht geschlossen. Man hätte dies bei Ihrem Vater durchführen können, jedoch nicht "müssen". Das Münsteraner Protokoll ist zwar weltweit anerkannt, jedoch gibt es auch anderweitige Studienprotokolle, die auf eine Erhaltungstherapie verzichten. Die Wirksamkeit der Erhaltungstherapie ist bisher noch nicht bewiesen.

    Zur näheren Erläuterung eine Stellungnahme in:

    http://www.krebsinfo.de/ki/empfehlung/leuko/IIb.html

    Kommentar


    • RE: erhaltungstherapie bei aml


      hallo herr dr.hennesser,
      vielen dank für ihre antwort.dieser link ist sehr gut . die punktion wurde bereits heute schon gemacht. das blutbild hat sich zwar seit einer woche nicht verändert . der arzt meint das es ein rezidiv oder momentane schwäche des knochenmark ist. ich habe einfach nur angst das das es ein rückfall ist. da er mittlerweile schon 65 jahre als ist , sehen wahrscheinlich die chancen nicht gut aus.

      mfg
      uludag

      Kommentar


      • Rückfall AML


        Hallo Herr Dr.Hennesser,
        ich hatte ihnen bereits letzte woche geschrieben. der arzt hat heut angerufen . es ist ein rückfall . was würden sie für eine behandlung empfehlen. ?
        wäre nett wenn sie mir antworten

        mfg
        uludag

        Kommentar



        • RE: Rückfall AML


          Wenn Sie eine erfolgversprechende Therapie suchen kann ich Ihnen "nur" eine erneute Hochdosistherapie empfehlen. Dies muß sich in Ihrer jetzigen Situation schlimm anhören, zumal Ihr Vater mit der Diagnose erstmal klarkommen muß. Ihr Onkologe wird Ihnen aber nichts anderes vorschlagen können. Alle Versuche einer anderweitigen, milden Therapieform können die Leukämie zwar für eine gewisse Zeit aufhalten (im Schnitt 5 Monate), mehr aber nicht.

          Kommentar


          • RE: Rückfall AML


            hallo herr dr.hennesser,
            vorab möchte ich mich für ihre mühe bedanken.

            mein vater hat heute die letzte therapie bekommen.

            er hat folgendes bekommen.

            4 tage 1700 mg cytarabin 2 mal am tag
            3 tage 220 mg eteposid

            die ärzte meinen das ihm diese therapie helfen sollte.

            könnten sie mir bitte ihre meinung dazu schreiben ?

            vielen dank für ihre mühe

            mfg
            uludag

            Kommentar