• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Chemo mit Tapletten

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chemo mit Tapletten

    Hallo alle, mein bester Freund ist an Leukämie erkrankt,nun soll er eine Chemo mit Tabletten machen.Ich habe nur gelesen das man diese in Zyklen einteilt aber ansonsten ist es schwer etwas genaueres zu finden.Wieviele Tabletten muß man täglich und wie lange nehmen? Danke und allen betroffenen gute Besserung
    Herbert F.

  • RE: Chemo mit Tapletten


    Es gibt viele verschiedene Leukämiearten, die gängigsten, die auf eine Tablettentherapie ansprechen, nennt man CLL (z.B. Litalirtabletten) und CML (z.B. Glivectbl.).
    Bevor ich aber spekuliere fragen Sie Ihren Freund nach seiner genauen Diagnose.

    Kommentar


    • RE: Chemo mit Tapletten


      Durch Nachfragen erfuhr ich das es sich um CLL handelt. Wieviele Tabletten täglich und wie lange in der Regel muß er diese nehmen? Ich habe auch, wie schon angedeutet von Zyklen, gelesen. Laut Arzt wäre die Krankheit noch nicht weit fortgeschritten. Ich möchte mir durch die Auskünfte ein besseres Bild über die Krankheit machen können.

      Vielen Dank im Voraus
      Herbert

      Kommentar


      • RE: Chemo mit Tapletten


        Danke für die Zusatzinfo.
        Somit handelt es sich wahrscheinlich um eine Hydrxyureatherapie (Litaliur, Syrea). Diese Tbl. sind gut verträglich und werden meist über 10 Tage verabreicht. Es macht aber nur Sinn, wenn die Erkrankung ein gewisses Ausmaß erreicht hat, nicht im Anfangsstadium. Daher bitte nochmal hinterfragen!
        Wie oft die Therapie angewendet werden sollte ergibt sich aus dem Therapieerfolg. Alternativ stehen Ifunsionstherapien (Fludarabin, BEndamustin) zur VErfügung. Charakteristikum dieser sog. Altersleukämie ist ein sehr langsames Fortschreiten und die Möglichkeit, bei einer notwendigen Therapie auf gut verträgliche Präparate zurückzugreifen.

        Kommentar