• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wie läuft eine Chemo ab?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie läuft eine Chemo ab?

    Hallo!
    Leider konnte ich diese Frage wegen der Feiertage nicht mehr im Krankenhaus klären.

    Am 19.01. soll meine erste (von insg. sechs) 5- Tages Chemo mit 5-FU beginnen. Ich habe jetzt Fragen zu der praktischen Durchführung:

    1.Wird vor Beginn noch eine körperliche Untersuchung erfolgen?

    2. Wird Blut abgenommen und erfahre ich die Werte?

    3.Die 5-FU mit Folinsäure soll per Infusion gegeben werden. Muß ich danach noch "ruhen" und kann ich danach Auto fahren?

    4. Werde ich danach fit genug sein meine Kinder zu versorgen, oder ist starke Müdigkeit zu erwarten?

    Leider Fragen über Fragen.
    Vielleicht kann mir aber jemand helfen und ein paar davon beantworten.
    Vielen Dank im voraus.

    Mum

  • RE: Wie läuft eine Chemo ab?


    Hallo Mum,

    zu
    3. Zitat: Bei der Chemotherapie mit 5 - FU sind in 3 % der Fälle schwere bis tödliche Nebenwirkungen beschrieben,
    die im Zusammenhang mit dem DPD-GEN (Exon-14-Skipping) stehen. Das individuelle Risiko kann durch
    den molekulargenetischen Nachweis dieser Mutation erfasst werden. Die Testung sollte entsprechend
    der Stellungnahme der AIO als prätherapeutische Routinediagnostik vor Anwendung von 5 - Fluorouracil
    zum Einsatz kommen.
    Für die klinische Routine wird folgendes diagnostisches Zweistufenkonzept generell vor 5 - FU-haltigen
    Chemotherapien empfohlen: (www.krebsgesellschaft.de/AIO/stellungnahme.htm)
    1. prätherapeutisches Screening aller Patienten auf die Exon-14 Skipping-Mutation
    2. bei heterozygoten Mutationsträgern Ermittlung der individuellen 5 -FU-Pharmakokinetik und
    ggf. Festlegung einer reduzierten 5-FU-Dosis.
    5-Fluorouracil (5-FU) zählt zu den am häufigsten verwendeten Chemotherapeutika bei der Behandlung verschiedener Krebsleiden.
    Das verabreichte 5-Fluorouracil wird im Körper des Patienten allerdings rasch abgebaut, dabei spielt das Enzym Dihydropyrimidin-
    Dehydrogenase (DPD) die zentrale geschwindigkeitsbestimmende Rolle. Mittlerweile wurden verschiedene Mutationen bekannt,
    die zum Ausfall der DPD führen. Eine dieser Mutationen tritt besonders häufig auf und führt zum sogenannten Exon-14-Skipping.
    In der Folge kommt es zum Funktionsausfall des Enzyms. Die betroffenen Patienten können das verabreichte 5-Fluorouracil nicht
    in der normalen Weise abbauen, es kommt zu schweren bis lebensbedrohlichen Nebenwirkungen (vor allem zu sogenannten
    Hämatomtoxizitäten) sowohl bei homozygoten, als auch bei heterozygoten Mutationsträgern.
    Labormedizinische Information/Juni 2002
    Toxizität von 5-Fluorouracil
    Risikoabschätzung durch DPD-Gentest
    Indikation: prätherapeutisches Screening vor 5 -FU-Chemotherapie
    Probenmaterial: 1 Röhrchen EDTA-Blut, Postversand möglich; Anforderungskürzel 5FUPR
    Methode: PCR und Hybridisierung mit allelspezifischen Gensonden
    Abrechnungshinweis: Molekulargenetische Untersuchungen menschlicher DNA werden nach Kapitel P
    des EBM abgerechnet und belasten somit nicht Ihr O III -Budget.
    Literatur: beim Verfasser Dr. med. Dirk Happich" Zitat Ende

    Bestehe auf diesem Test, frage konkret nach, von alleine weist Dich niemand darauf hin, obwohl es sehr wichtig ist..
    Krieg aber jetzt keine Panik, denn das ist wirklich sehr selten. Ich wurde darüber nicht informiert, finde ich eine Sauerei. Ich habe mich erst im NET informiert und bin zufällig darauf gestoßen.

    1) Du wirst untersucht.
    2) Die Blutwerte werden bestimmt, die Chemo wird nur durchgeführt, wenn die Werte in Ordnung sind, Du erfährst sie natürlich.
    4) Ob Du fit genug bist, Deine Kinder zu versorgen, kann Dor wohl niemand sagen, denn jeder reagiert anders auf die Chemo. Ich beschreibe meine Erfahrungen nach der 1. Chemo.
    Ich habe FEC bekommen, also auch 5-FU.
    Die ersten drei Tage war ich total groggy, habe fast nur geschlafen, danach war ich fit.
    Nach dem 2. Zyklus (also der 2. Chemo ) war das nicht so und nach dem 3. Zyklus auch nicht.
    Aber wie gesagt, kann bei Dir auch anders sein.
    Ich rate Die allerdings davon ab, mit dem Auto zu fahren.

    Ich wünsche Dir alles Gute

    LG Ilona

    Kommentar


    • RE: Wie läuft eine Chemo ab?


      Hallo Ilona!

      Vielen Dank für deine super ausführliche Antwort.
      Danke auch für den Tipp mit dem DPD Gentest.
      Liebe Grüße

      Mum

      Kommentar