• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

V.a.CML

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • V.a.CML

    Guten Abend Herr Dr Hennesser, ich bin einwenig verunsichert. Ich hol zeitlich etwas aus. Erstmalig sind vor ca 15 Jahren erhöhte Leukozyten im Blutbild aufgefallen (wie hoch weiß ich leider nicht), nach einigen Blutkontrollen wurde gesagt das sei bei mir einfach so. 2006 hatte ich einen Bandscheibenvorfall durch die Einnahme von NSAR bekam ich eine Darmentzündung und im Kh wurde eine Colitis Ulcerosa festgestellt. Der Bsv wurde erst konservativ behandelt. 2008 wurde ich operiert. Bei den regelmäßigen Kontrolluntersuchungen/Blutbildern wurden immer wieder erhöhte Leukozyten festgestellt zw 18000 und 22000. Es wurde allerdings immer auf die Colitis geschoben. Seit ca 3 Jahren habe ich wieder vermehrt im Kreuzbein Schmerzen (nicht an der operierten Region). Ich habe vor 3 Monaten wg eines Umzuges den Hausarzt gewechselt. Dieser war sehr beunruhigt wg der erhöhten Leukozyten und sagte nach Rücksprache mit einem Gastroentologe das die Leukozyten nicht erhöht sein dürfen wenn die Colitis ruht und man keine Beschwerden hat. Ich muss dazu sagen ich war bei meinem neuen Hausarzt weil ich seit einem Jahr sehr unter Müdigkeit und Antriebslosigkeit und Gewichtsabnahme leide und das obwohl ich beruflich weniger Stress habe als zuvor durch neue Arbeitszeiten! Da bei uns in der Familie Leukämie war sagte er das bei ihm da die "Alarmglocken" klineln. Er hat mich überwiesen zum Onkologen, da habe ich am 17.9 einen Termin. Mein Problem ist nicht die Wartezeit, sondern das die Müdigkeit mich sehr mitnimmt. Was ist ihre Meinung zu meiner Anamnese und gibt es vllt Vitaminkuren/-Präparate die ich auch mit der Colitis einnehmen oder bekommen könnte? Man macht sich doch sehr Gedanken. Vielen Dank erstmal für ihre Zeit! MfG Julia Heithorn

  • Re: V.a.CML

    Ihre Sorge betrifft eine mögliche Leukämie. Die Höhe der Werte und der lange zeitliche Verlauf machen eine akute Leukämie sehr unwahrscheinlich bzw. schließen sie fast aus. Möglich wäre eine chronische Leukämieform dazu gehört auch die zitierte CML. Jedoch würde man da, unbehandelt, einen schnelleren und stärkeren Anstieg der Leukozyten erwarten sodaß auch dies sehr unwahrscheinlich ist. Dann gibt es noch die Möglichkeit einer CLL, wenn die aber 15 Jahre unbehandelt so bleibt deutet dies auf eine extrem günstige Prognose hin. Wenn Ihr Arzt Ihnen Ihr Differentialblut-Bild nennt kann man die Diagnose fast schon stellen oder ausschließen. Eine CLL hätte einen deutlich erhöhten Anteil an Lymphozyten, dies ist eine normale Untergruppe der Leukozyten.

    Kommentar


    • Re: V.a.CML

      Aber auch hier ist der zeitliche Verlauf so daß selbst die mildeste aller Leukämieformen, die CLL, unwahrscheinlich ist. Nehmen Sie wegen der Kolitis Kortison ein? Oder rauchen Sie? Beides sind die höäufigsten Grüne für eine Leukozytose wie bei Ihnen.

      Kommentar


      • Re: V.a.CML

        Vielen Dank für die schnelle Antwort! Ich glaube die anderen Werte waren normal. Mich hat die Art und Weise des Arztes sehr beunruhigt weil er sich schon so sicher war, bzw sich so geäußert hat. Eigentlich bin ich noch relativ ruhig. Ich kann nur immer sehr schlecht einschlafen da man sich so Gedanken macht, , vorallem wegen meinem Sohn. Ich warte mal den Termin ab. Ich danke ihnen für ihre Zeit, Herr Dr Hennesser.

        Kommentar



        • Re: V.a.CML

          Gehen Sie den Termin unbesorgt an, wenn die Lymphozyten NICHT erhöht sind besteht auch keine CLL.

          Kommentar


          • Re: V.a.CML

            Nein, ich nehme nur Claversal für den Darm ein. Ich rauche nicht. Danke für Ihre Meinung.

            Kommentar


            • Re: V.a.CML

              Alles Gute

              Kommentar



              • Re: V.a.CML

                Vielen Dank! Das ist toll das es solche Foren gibt und das Sie sich als Arzt auch noch die Zeit nehmen Fragen zu beantworten.

                Kommentar


                • Re: V.a.CML

                  Das ist der ZWeck dieses Forums, schön daß es Ihnen geholfen hat!

                  Kommentar