• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Chemo

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chemo

    Hallo Dr.Hennesser,

    mein Nachbar hat Darmkrebs mit Stoma...

    Dieser macht jetzt eine Chemo...

    Meine frage:

    Erstens, was tun bei Entzündungen des Stomas ( bisher ohne Pilz) , gibt es Spezial-Salben ? Welche nimmt man ( OHNE und MIT einem PILZ ) und was kann man selber was tun, ausser ständiger Pflege und korrektem Wechsel der Platte?

    Zweitens, ist die Gabe von Selen parallel Chemotherapie Sinnvoll, wenn ja ,wie hoch sollte die Dosierung sein...

    Wenn nicht, wieso kein Selen, oder wann vor den tagen der Chemo nicht ?

    Wie kann man dem Patienten ( der vieles an Nahrung schlecht verträgt ) Kalorien zuführen damit der Körper die Kraft bekommt, die er ja gerade jetzt so nötig braucht ?

    Könnte "Fresubin" dazu beitragen ? Hochkalorisch , 2 Kcal. pro ml...

    Mein Nachbar hat schon einige Kilos verloren, der Körper braucht aber gerade jetzt jedes Kilo....

    Sorry für die vielen fragen.. es läßt mir keine Ruhe.

    Ich würde gerne helfen und zwar Sinnvoll....

    MfG,

    Nesty

  • Re: Chemo

    Fresubin sehe ich eher skeptisch, das sättigt sehr und führt unterm Strich daher oft zu verminderter Kalorienaufnahme. Es kann einen günstigen Effekt haben wenn man neben der normalen Kalorienzufuhr Fresubin als Zusatz, sozusagen als Nachtisch ZUSÄTZLICH trinkt. Es ersetzt jedoch keine Nahrung. Selen hat keine nachweisbaren positiven Effekte, bei Stomaproblemen muß man schauen um welche Probleme es sich handelt, eine Pauschaltherapie für alle Arten von Problemen gibt es nicht.

    Kommentar


    • Re: Chemo

      Hallo Dr. Hennesser....

      vielen Dank zuerst für Ihre Antwort...

      Fresubin sollte auch nicht als "Nahrung" dienen, sondern lediglich als "Zusatz" für Extra Kalorien, die der Patient unter der Krebs-Erkrankung dringend braucht.

      Der Krebs UND gerade die Chemo zehren am sowieso schon geschwächten Körper.



      Hier ein Zitat, was ich immer wieder fand und was ein Onkologe und meine Mutter nochmals Bestätigte...... :

      "Ungewöhnlich wirksam ist Selen als Begleitbehandlung parallel zu einer Chemo- oder Strahlentherapie.

      Die Nebenwirkungen können deutlich abgeschwächt und vermindert werden.

      Die Leukozyten und Lymphozyten im Blut sinken nicht so stark ab, das Abwehrsystem wird weniger geschädigt.

      Vor allem aber werden quälende Entzündungen der Schleimhäute vermindert oder verhindert, die bei Chemo- oder Strahlenbehandlungen häufig auftreten.

      Durch die Gabe von Selen – auch in diesen hohen Dosen – wird die Wirkung von Strahlen oder Zytostatika nicht beeinträchtigt.
      Eher ist das Gegenteil der Fall.

      Zitat ende.

      Warum aber wehren sich manche Ärzte so vehement dagegen ??

      Wenn es doch nicht Schaden kann ( Überdosierung mal ausgeschlossen!!) , wieso sollte es dann nicht doch helfen ??

      LG, Nesty









      Kommentar


      • Re: Chemo

        Ich verstehe sehr wohl daß solche Aussagen Hoffnungen wecken. Ich darf Ihnen aber versichern daß dies nicht die in der Onkologie vertrene Meinung widerspiegelt sondern doch sehr als individuelle Aussage gemeint ist. Wenn es so wäre wie in dem Zitat erwähnt, das wäre wirklich fantastisch und die Onkologen wären die ersten die es sofort großzügig einsetzen würden. Ganz sicher. Bitte nicht falsch verstehen: Von einem "vehement wehren" kann überhaupt keine Rede sein, ich sehe dieses Forum aber als Instrument von Aufklärung, vielleicht auch von Relativierung und habe persönlich weder Vor-noch Nachteile ob Sie nun Selen einsetzen oder nicht. Ich möchte einfach nur ehrlich und objektiv sein.

        Kommentar



        • Re: Chemo

          Hallo Dr. Hennesser,

          vielen Dank für Ihre Ehrliche und Objektive Meinung.

          Der "Griff nach dem Strohhalm" scheint Verständlich, zumal ich in meiner "Stief-Familie" selber schon 5 Krebs-Betroffene habe.

          ( Stief-Mutter , 3 Tanten + Schwester )

          Egal wohin man schaut, Krebs scheint immer häufiger aufzutreten.... und es wird noch mehr werden.

          Eine Krankheit der Zivilisation....

          Vielen Dank,

          Ihre Nesty

          Kommentar


          • Re: Chemo

            Alles Gute, auch für den Nachbarn

            Kommentar