• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

oft erkältet - angst

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • oft erkältet - angst

    Hallo, Ich hoffe Sie können mir helfen, habe sonst kein Forum gefunden. Und zwar bin ich seit November letztes Jahr etwas angeschlage... Nov/dez hatte ich 2x kurz hinter einander magen-darm, im Februar hatte ich eine sehr heftige nebenhöhlenentzündung und dann jetzt wieder 2x kurz hinter einander Erkältung.. Allerdings nichts wildes . Halsschmerzen fings an, dann bißchen schnupfen. Musste mich aber nie krank schreiben lassen oder hatte Fieber, so schlimm wars nie Nun habe ich auch einen 2 jährigen Sohn der im.Kindergarten ist und auch oft schnupfen hat, arbeite in einer Zahnarztpraxis mit viel Patientenkontakt... Meinen Sie das gehört alles noch zum "normalen" krank sein oder könnte ich läukemie haben? Bzw zählt das alles zu Infektanfällig?

  • Re: oft erkältet - angst

    Hallo,geh doch bitte mit deiner Frage zu Krankheit-Leben-Alltag"Dieses Forum hier ist den speziellen Fragen zu Chemotherapien gewidmet.Ich schreibe das im Interesse von betroffenen Usern die diesbezüglich einen Expertenrat brauchen.Nichts gegen dich persönlich,aber wenn hier lauter solche Beiträge gepostet werden könnte das enden wie im Krebsforum-nämlich das gar kein Experte mehr darauf antwortet und die Betroffenen das Nachsehen haben.
    Gruß suleikah

    Kommentar


    • Re: oft erkältet - angst

      Hmmm ich denke viel mehr das Dr. Wust im Krebsforum nicht wegen uns weg ist sondern weil er einen sehr stressigen Beruf und bestimmt auch noch Familie hat. Oder hast du mit ihm gesprochen und sagte er dir das er wegen Menschen die unter einer angst Störung leiden weg ist??? Was wohl bemerkt auch eine Erkrankung ist. Ich hatte dich als echt freundlich und liev eingeschätzt auch das du echt viel wissen über diverse Krebs Erkrankungen hast aber das du mich in meinem Post bei Dr hennesser so anpampst das hätte ich nicht gedacht zumal ich als erstes bei ihm und dann im Krebsforum fragte... und ich denke der Arzt wird schon selber sagen können ob es störend ist oder nicht was hier gefragt wird. Und untersuchen lasse ich mich morgen!!!! Lg

      Kommentar


      • Re: oft erkältet - angst

        Ich brauche aber einen Experten Rat wenn ich in einem anderen Forum frage kann ich genauso gut meinen Nachbarn fragen

        Kommentar



        • Re: oft erkältet - angst

          Ich brauche aber einen Experten Rat wenn ich in einem anderen Forum frage kann ich genauso gut meinen Nachbarn fragen
          Oder einfach zu Arzt gehen?Versteh mich bitte nicht falsch,aber weshalb ist das hier ein Forum über Fragen bei Chemotherapien?Genausogut kannst du bei Magen/Darm posten(Expertenrat!)oder bei HNO (Expertenrat)Deine Beschwerden scheinen ja mannigfaltig zu sein.
          Gute Besserung!

          Kommentar


          • Re: oft erkältet - angst

            Hmmm ich denke viel mehr das Dr. Wust im Krebsforum nicht wegen uns weg ist sondern weil er einen sehr stressigen Beruf und bestimmt auch noch Familie hat. Oder hast du mit ihm gesprochen und sagte er dir das er wegen Menschen die unter einer angst Störung leiden weg ist??? Was wohl bemerkt auch eine Erkrankung ist. Ich hatte dich als echt freundlich und liev eingeschätzt auch das du echt viel wissen über diverse Krebs Erkrankungen hast aber das du mich in meinem Post bei Dr hennesser so anpampst das hätte ich nicht gedacht zumal ich als erstes bei ihm und dann im Krebsforum fragte... und ich denke der Arzt wird schon selber sagen können ob es störend ist oder nicht was hier gefragt wird. Und untersuchen lasse ich mich morgen!!!! Lg
            Hast du etwa mit ihm gesprochen weil du das so gut beurteilen kannst? Und du hast ja recht,Angststörungen sind eine sehr ernste Erkrankung!Aber eben KEINE Krebserkrankung!!Ich habs schon mal gepostet und das ist nach wie vor meine Meinung:Menschen im Forum die wirklich an dieser schlimmen Erkrankung leiden, können sich schon etwas "verschaukelt" vorkommen wenn sie gehäuft über die Zipperlein und Krebsängste von Angstpatienten lesen müssen.Außerdem hab ich dich nicht "angepampst" sondern nur gesagt was Sache ist.Sorry wenn ich dir dabei auf dem Schlips getreten bin,war nicht meine Absicht.Aber dein Beitrag ist nun wirklich nichts für ein Forum mit dem Thema "Chemotherapie bei Krebserkrankungen".Wenn jemand hier reinliest erwartet er themenbezogene Posts,(manche Leute ziehen daraus Lehren zum eigenen ähnlichen Fall,ohne selber zu schreiben!)Außerdem hat dir Dr.Hennesser bereits vor Monaten gesagt das du keinen Lungenkrebs hast.Da hattest du doch bereits ähnliche Befürchtungen....Und schön das du das morgen abklären lässt,wird aber wohl nicht allzu lange anhalten deine Beruhigung.Alles Gute für dich!

            suleikah

            Kommentar


            • Re: oft erkältet - angst

              Ich kann das durchaus verstehen... Aber weisst du wie schlimm das ist immer in angst um den eigenen Körper bzw Krankheiten insbesondere Krebs zu haben es ist schrecklich und wenn mann dann noch Symptome hat die wirklich da sind ist es im so schlimmer... Ich hoffe das ich heute nach dem Arzt besuch mit dem Thema abschließen kann. Sei mir nicht böse wenn mein Text zu schroff war ich kann das verstehen aber wir wissen halt auch nicht immer wohin mit unseren fragen dennoch glaub ich nicht das Dr Wust wegen uns weg ist das kann ich mir nicht vorstellen. LG lanoya

              Kommentar



              • Re: oft erkältet - angst

                Hallo layona!
                Ich habe nicht behauptet das Prof.Wust wegen Usern mit psychosomatischen Störungen das Feld geräumt hat....Die genauen Gründe weiß wohl keiner von uns.Aber wenn es wegen Familie und Beruf war-die hatte er ja die letzten Jahre auch gehabt!
                Weißt du,ich versteh Menschen wie dich sehr gut,ich erlebe das ja tagtäglich in der Praxis.Ich will dich auch nicht verurteilen deswegen...du kannst ja nichts dafür!Und klar wollen gerade solche Menschen Zuspruch(am besten von Experten!)Aber weisst du,man sollte diese Zuspruch nicht in forenbezogenen Rubriken suchen wo sich schwerkranke Leute Hilfestellung erhoffen.Wenn es schon Menschen wie Dr.Wust,Dr.Hennesser und andere Experten gibt die sich dafür zur Verfügung stellen,sollte das auch geachtet werden.Ich kann mir gut vorstellewn das im Krebsforum der Rat von Dr.Wust sehr fehlen wird bei Leuten mit solchen Erkrankungen.Nicht alles kann man mit den behandelnden Ärzten an Ort und Stelle abklären und zusätzliche,ergänzende und THEMENBEZOGENE Infos zu gewissen Behandlungen sind immer ein Gewinn.Aber dabei sollte es sich schon inhaltlich um forenbezogene Fragen handeln...
                Böse bin ich dir sowieso nicht deswegen,keine Angst.
                Ich denke das es an der Zeit wäre hier bei Onmeda auch einen Faden mit dem Thema "Krankheitsängste" und" Angsterkrankungen "einzurichten.Dort bestünde die Möglichkeit das sich dann Betroffene untereinander austauschen und sich gegenseitig von ihren Erfahrungen zu berichten könnten.Weil die wirklich Krebskranken können sich ja eh keinen kompetenten Rat mehr über ihre Erkrankung und Behandlungsmöglichkeiten holen.Prof.Dr. Wust ist weg und ein Nachfolger nicht in Sicht.Eine entsprechende Anfrage beim Forumsbetreiber wäre wohl für einige hilfreich.
                Ich werde diesen Text hier jetzt in deinen "Faden" auch einstellen,weil das hier ja im Grunde Jennys Thread ist.
                Liebe Grüße,suleikah

                Kommentar