• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bitte Herr Dr. Hennesser können sie helfen ?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bitte Herr Dr. Hennesser können sie helfen ?

    hallo dr.hennesser !


    also ich hab seid ca 1 jahr geschwollene lymphknoten in hals und unterleib vor ca 3 monate
    hab ich auch ein in der rechten brust bekommen habe seid ca 2 jahren reitz husten mit auswurf aber in den letzten 3 monate ist er schlimmer geworden hab sehr oft schmerzen in der rechten schulter hab ständiges herz rasen und bekomm oft schwer luft bin ständig müde hab seid kurzen öfter schweißausbrüche und mein rechter arm wird oft taub und bekomme oft krämpfe in hand und arm im knie haben sie ein tumor entdeckt jezt muss ich zum MRT um zu schauen ob bös oder gutartig .


    ich war bei meiner haus ärztin sie hat ein großes blutbild gemacht und HIV test war aber alles in ordnung sie hat gesagt das mit den ganzen lymphknoten ist eigendlich erstes anzeichen für blut krebs aber da das blutbild in ordnung ist weiß sie nicht weiter sie wollte
    die behandlung beenden aber da meine ganze familie väterlicher seits an krebs erkrankt und viele auch daran gestorben sind will sie das MRT ab warten und dann entscheiden noch mal blut ab nehmen und wenn das wieder o.k ist dann können wir entscheiden ob wir ein knoten endnehmen lassen um zu schauen ob es krebs ist .


    was sagen sie zu den ganzen angaben ? und sollte ich noch einen anderen arzt auf suchen ? ich hab auch gabeten um MRT der lunge oder ganz körper da hat die ärztin nur gesagt das geht nicht nur wenn ich das sellbst bezahlen würde ich hab nach den preis gefragt da wurde sie richtig sauer und hat gesagt das würde rund 4000 euro kosten und
    das könne ich mir sowiso nicht leisten dann war sie fertig mit mir


    o.k also ich wäre ihnen für eine antwort sehr dankbar !!!
    Mit freundlichen Grüßen
    bibi187


  • Re: Bitte Herr Dr. Hennesser können sie helfen ?


    Lymphknotenschwellungen, die längere Zeit bestehen sollte man abklären. Ich kann Ihen Angaben leider nicht entnehmen, inwieweit dies erfolgt ist. Ein MRT ist da jedenfalls wenig geeignet, Lymphknoten im Körper zu erkennen. Oder wird ein MRt des Knies gemacht und der Rest ist evtl. schon untersucht?

    Kommentar


    • Re: Bitte Herr Dr. Hennesser können sie helfen ?


      Hallo dr. Hennesser !

      vielen dank für ihre super schnelle beantwortung

      ja das MRT ist für das knie ich hab da ein tumor und mit dem MRT wird geschaut ob gut oder bösartig.

      bis jezt wurden wegen den ganzen lymphknoten nur großes blut bild gemacht und HIV test
      aber mann kann sich doch auch ein solchen lymphknoten entfernen lassen und den auf krebs untersuchen lassen oder ?

      weil ich hab ja nicht nur diese angeschwollen sondern auch schon lange reiz husten mit auswurf aber nicht blutig , oft nächtliche schweiß ausbrüche, gewicht ferlust , atem beschwerden u.s.w.

      Lg. bibi187

      Kommentar


      • Re: Bitte Herr Dr. Hennesser können sie helfen ?


        Wenn die LKs sehr lange (etwa 3 Monate) bestehen sollte man nachschauen. In den meisten Fällen handet es sich jedoch um harmlose BEfunde, Ausdruck eines Virusinfektes etc.

        Kommentar



        • Re: Bitte Herr Dr. Hennesser können sie helfen ?


          hallo herr dr. hennesser !

          erstmal bedanke ich mich wieder bei ihnen für die sehr schnellen antworten

          also als erstes dachte die ärztin auch das ich eine infektion habe die genaue bezeichnung konnte sie mir leider nicht sagen nur das mann sie da bekommt wo viele menschen sind wie bus, u-bahnen und einkauf zentren u.s.w
          ich musste 3 wochen paracetamol nehmen und dann sollten die lymphdrüsen weck sein
          aber leider sind sie nicht weck gegangen im gegenteil ich bekomme immer mehr und mehr knötchen jezt hab ich vor ein paar tagen 2 genau über mein kehlkopf bekommen ;(

          ich weiß echt nicht warum sie mir nicht einfach son knoten entfernen und den unter suchen die ärztin hat gesagt die ganzen anzen anzeichen deuten auf blutkrebs aber da ich erst 22 jahre alt bin glaubt sie eher nicht das ich krebs haben könnte !
          aber wäre ich jezt ende 30 würde sie sofort untersuchungen machen

          ich bin langsamm am verzweifeln bei meinem vater haben sie auch erst gesagt er will faul krank machen und später dann diagnose streu krebs mit apfel großen tumor in lunge sie konnten keine chemo tehraphie mehr machen nichts mehr das einzigste was er entscheiden konnte ob er im krankenhaus oder zu hause sterben möchte !!!

          Kommentar


          • Re: Bitte Herr Dr. Hennesser können sie helfen ?


            Ich verstehe Ihre Sorgen, kann Ihnen aber sagen, daß wir sehr oft solche Fälle untersuchen und in über 90% harmlose Befunde dahinterstecken. Daher halte ich ein abwartendes Vorgehen wie hier für gerechtfertigt. Haben Sie denn weitere Symptome wie Fieberschübe, NAchtschweiß, Gewichtsverfall?

            Kommentar


            • Re: Bitte Herr Dr. Hennesser können sie helfen ?


              hallo dr. hennesser !

              sie antworten echt super schnell danke noch mal !

              ja ich habe husten mit auswuef, jezt immer öfter nächtliches starkes schwitzen, und nehm immer mehr ab ich bin 161 cm groß und wiege zur zeit nur noch 45 kilo ob wohl ich mich zur zeit mit wopper chesburger pizzen u.s.w voll stopfe !
              fühl mich nur noch krank und will immer nur schlafen !

              ich komme gerade von meinem gyn er hat auch gesagt das muss jezt endlich so schnell wie möglich ab geklärt werden weil ich im hals immer mehr knoten bekomme und kaum noch luft bekomme !

              er kann leider keine probe aus den knoten in der brust entnehmen weil er sich zu viel hin und her bewegt . und er hat gerade festgestellt das mein dick darm hinten fest klebt also da beim becken in der nähe und ihn ist auch auf gefallen das ich immer dünner werde vor ca 2 wochen bei der untersuchung war ich auch schon dünner geworden sagt er aber heute kann er schon fast durch mich durch schauen sagt er da muss irgentetwas da hinter stecken sagt er und hat mir empfohlen das ich zu einem internisten gehen soll !

              na ja morgen hab ich termin beim HNO und werde abwarten und schauen ob der mir weiter helfen kann mein gyn hat auch gesagt das mit HNO ist gut das ich dort ein termin hab aber wenn der nichts macht sollte ich zum internisten und nicht so lang warten !

              gut ich bedanke mich recht herzlich bei ihnen für irhre super schnellen antworten und die guten ratschläge vielen dank !

              Lg bibi187

              Kommentar



              • Re: Bitte Herr Dr. Hennesser können sie helfen ?


                Ihre Symptome können auch auf einen anhaltenden Infekt hindeuten, der zu LK-Schwellungen und zu den offenbar doch sehr stark ausgeprägten Allgemeinsymptomen führt. Es muß keineswegs ein Lymphom dahinterstecken. Angesichts Ihrer Schilderungen der Allgemeinsymptome erscheint es dennoch ratsam, zur Sicherheit einen LK zu untersuchen.

                Kommentar


                • Re: Bitte Herr Dr. Hennesser können sie helfen ?


                  hallo herr dr. hennesser !

                  erst mal bedanke ich mich wieder für ihre sehr schnelle beantwortung

                  ich war heute beim HNO und die ärztin hat ein ultraschall gemacht von meinem hals
                  und hat volgenen befund für meine hausärztin geschrieben

                  sonographie der halsweichteile

                  solitärer Lymphknoten links subbmandibulär gerade 1 cm im durchmesser,ovalär mit binnenecho wie bei reaktiber Lymphknotenschwellung

                  regelrechte darstellung der halsweichteile: homogene struktur der Gl. submandibularis,kein anhalt für raumforderung

                  Empfehlung Blutentnahme Gr.BB kontrolle, EBV- serologie,Toxoplasmose,CMV

                  ich weiß nicht ob sie viel damit anfangen können aber sie hatten recht mit dem verdacht auf infektion das vermutet die HNO ärztin auch !

                  Lg. bibi187

                  Kommentar


                  • Re: Bitte Herr Dr. Hennesser können sie helfen ?


                    Hallo Bibi,
                    will mich nicht in euer Fachgespräch einmischen, habe auch nicht die Erfahrung, nur wo ich dass gerade lese musste ich an einen Fall in unserer Familie denken.
                    Es wurde alles untersucht, die Knoten welche immer mehr wurden. wurden letztendlich entfernt und es war im Grunde NUR eine Toxoplasmose.
                    Frag doch mal bei deiner Hausärztin nach, ob sie auf Toxoplasmose getestet hat, denn das gehört nicht zum Regelblutbild.
                    Ich drücke dir die Daumen lg San

                    Kommentar



                    • Re: Bitte Herr Dr. Hennesser können sie helfen ?


                      hallo teufelchen !

                      du mischt dich auf keinen fall ein bin dankbar über jede antwort !

                      ja die HNO ärztin hat ja heut ein befund geschrieben wo sie empfolen hat ein test auf Toxoplasmose zu machen !

                      hoffe das das bald ein ende hat und sie mir sagen können was es ist !

                      Lg bibi187

                      Kommentar