• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Mantelzelllymphon IV ST.

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mantelzelllymphon IV ST.

    Gesundes neues Jahr für Mediziner und Patienten!
    Welche Bedeutung hat die Knochenmarkuntersuchung für die Therapie hinsichtlich des posetiven oder negativen Befalls des Knochenmarks bei der Mantelzelllymphon Erkrankung?
    Nach 4 Injektionen von Lenograstin L03aa10 und leichten Ausdauersport von 50min treten erhebliche wellenartige Schmerzen im Hüftberreich 12 Stunden nach der Injektion.
    Sind diese Nebenwirkung normal oder ist Dies eine Erscheinung der sportlichen Betätigung, ist es ratsam die sportliche Betätigung gänzlich einzuschränken?
    Gruß Wolle58


  • Re: Mantelzelllymphon IV ST.


    Sie dient der Erkennung des Ausbreitungsstadiums und hat prognostische Bedeutung. Keiner weiß warum, aber bei Lymphomen führen die Ijektionen von Lenogatsrim/Filgrastim etc. gehäuft zu Knochen-und Gelenkschmerzen. Habe da selber schon geforscht, auch die Hersteller wissen keine Erklärung für dieses Phänomen. Möglicherweise ist es tatsächlich eine Aktivität im KM, die ja durch die Injektionen herbeigeführt werden soll, welche die Beschwerden auslöst.

    Kommentar