• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

hochmaligen Non-Hodgin

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • hochmaligen Non-Hodgin

    hallo!!!!!!!

    Ich möchte auch was beitragen mein Mann ist vor 5 wochen an Non-Hodgin erkrankt war natürlich für mein rießen schock jetzt hat er vor 2 wochen mit der chemo begonnen.Der Tumor befand sich im Hals und im Ct wurde auch einer im dünndarm festgestellt.
    ich habe auch eine 6 monate alte Tochter die ihrem Papa sehr viel kraft gibt,wollte das nur mal loswerden bin offen für tipps und erzählungen

    ciao dersim


  • Re: hochmaligen Non-Hodgin


    hallo!!!!!
    habe auch hodgin und wollte wissen wie die erste
    chemo ist!und wie ich mich danach fühlen werde.
    bin 44 jahre und lebe mit meinen partner.

    Kommentar


    • Re: hochmaligen Non-Hodgin


      Bei meinem Mann wurde die chemo an 2 tagen gemacht
      er war sehr schlapp und müde danach konnte er nicht essen bwz kein appetit aber jetzt geht es wieder es ist 14 tage her welches hodgin hast du gibt ja verschiedene
      mein mann ist 30jahre alt

      Kommentar


      • Was bedeuten Schwankungen?


        Ich leide an CLL. Der Verlauf ist merkwürdig, da die Leukozytose andere Dinge bewirkt: Wenn die Leukozyten hoch steigen, dann zeigt mein Blutzuckerwert Hba1C,einen falschen Wert an. Geht die Leukozytose herunter, normalisiert sich auch der Blutzuckerwert etwas. Sonst bin ich schlapp, schwach und wünschte, therapiert zu werden. Aber dafür sind die Thrombo-Werte "zu gut"; ebenfalls der Hb-Wert (12.5)Nach einer ersten "kleinen Kur mit Leukeran gingen die
        Leukozyten von 174000 auf 11700 herunter, sind aber zur Zeit wieder "am Klettern". Was bedeutet dies alles? Spielen die Begleiterkrankungen eine bedeutende Rolle?
        Besten Dank!

        Kommentar



        • Re: Was bedeuten Schwankungen?


          du es tut mir leid kenn mich aber nicht so gut aus

          Kommentar


          • Re: hochmaligen Non-Hodgin


            Hallo!! Bei meinem Vater (55)wurde im Okt 06 non-Hodgkin diagnostiziert. Kann dir sagen das er die Chemos sehr gut vertragen hat. als sichtbare Nebenwirkung sind die Haare ausgefallen. sonst war Körperlich keine Veränderung da. Er hatte mal mehr mal weniger schmerzen im Bauchraum aber die waren meist gut erträglich für ihn. Er hat dank guter Pflege zu Hause sogar während der Chemo 8 kilo zugenommen. Mit scharfen gewürzen und sehr süßen Lebensmitteln hatte er Probleme, sonst war alles wie sonst.
            Die meisten Probleme hatte er, wenn er sich die Spritzen für den schnellwachstum der Blutstammzallen geben mußte, da klagt er über heftige Krippeähnliche Symtome. Auch die folgenden Bestrahlungen, erst vom Brust und nach 6 Wochen vom Bauchraum hat er ohne größere Probleme überstanden.
            Inzwischen sind die Haare wieder da und es geht ihm sehr gut, auch die Kräfte und die Kondition steigern sich langsam wieder.
            Er hat am 28.8 seine Abschlußuntersuchung und wir sind alle Guter Hoffnung das es überstaden ist. Im september dann fährt er noch nach Thüringen zur Kur und er Hofft das er danach wieder Arbeiten gehen kann.
            Also wir hatte als Familie erwartet, das für ihn und damit auch für uns die Behandlung schwerer wird.
            Behalte den Mut und denke positiv, mein Vater ist ein Gutes beispiel dafür. Alles Gut für die Zukunft und Gute Besserung Sylvia
            Ps: Ich hoffe die Email hilft Dir ein Bisschen Das alles Besser zu überstehen.

            Kommentar


            • Re: hochmaligen Non-Hodgin


              danke dir Sylviak

              mein Mann ist erst 30 jahre alt die Chemotherpie verträgt er auch gut er geht sogar fussball spieln ihm sind auch die Haare ausgefallen am dienstag hat er die 3 chemotherpie erhat insgesamt 6 stück bekommen im 3 wochen abschnitt blut ist auch ok also ich denke mal das wird alles vorrüber gehen


              ich danke vielmals

              Kommentar



              • Re: hochmaligen Non-Hodgin


                Das hört sich ja recht hoffnungsvoll an. Mein Mann ist ebenfalls erst 30 Jahre und seit 6 Wochen wissen wir, dass er Non-Hodgkin Stadium III hat. Nun bekommt er bald die 2 Chemo. Es geht ihm relativ gut (ist sehr schlapp und müde). Gegen das Erbrechen hat er nach der Chemo, als ihm sehr schlecht wurde, am dritten Tag eine Behandlung bekommen und da ging es ihm gleich besser. Nun haben sich die Blutwerte etwas verschlechtert und er spritzt sich. Dies tut ihm sehr im Knochen weh. bin dankbar für Tipps und Tricks. Allen Lesern, Betroffenen und Angehörigen alles Gute - viel Kraft!

                Kommentar


                • Re: hochmaligen Non-Hodgin


                  hallo amemc
                  wünchse euch erstmal gute besserung
                  also mein Mann macht sehr viel sport das ist die chemo besser zu vertragen wo war den der tumor ?

                  wir hatten jetzt nach der 3 chemo nochmal eine untersuchung gott sei dank der tumor im dünndarm hat sich aufgelöst nur der dünndarm ist an vereinzelten stellen noch dick ich rate euche das dein Mann sher viel obst und gemüse ist vor allem paar tage nach der chemo ich nämlich von meinem Mann her das es schwer ist brot runterzuschlucken


                  ich würde mich freuen wenn wir in kontakt bleiben

                  Kommentar


                  • Re: hochmaligen Non-Hodgin


                    Hallo.
                    Ich bin heute auf dieses Forum gestossen.
                    Ich war 1991/92, mit gerade mal 24 Jahren, an einem hochmalignen B-Zell-Lymphom erkrankt. Nach 6 Zyklen Chemo und einem Monat Bestrahlung geht es mir nun seit 15 gut.
                    Das Thema NHL beschäftigt mich aber immer wieder.
                    Ich möchte daher allen Betroffenen Mut machen. Laßt euch nicht unterkriegen. Kämpft.
                    Gruß
                    Thomas

                    Kommentar



                    • Re: hochmaligen Non-Hodgin


                      Hallo,
                      ich bin auch erst gestern auf diese Seite gestossen, nachdem bei meinem Mann vor 1 Woche ein niedrigmalignes NHL festgestellt wurde, er hat sofort 4 Chemotherapien bekommen und ist jetzt zuhause, ich hab Riesenbammel, was da noch auf uns zukommt, wenn ich dann aber solche Beiträge lese, gehts mir wieder besser
                      die Aussage der Ärzte war: "ja nicht im Internet suchen, dadurch wird alles noch schlimmer"
                      liebe Grüße
                      Petra

                      Kommentar


                      • Re: hochmaligen Non-Hodgin


                        hallo petra

                        esrtmal gute Besserung für deinen Mann
                        so ein geschmarie was die Ärzte sagen nicht im internet suchen.
                        In welchen abständen bekommt er die therapie?
                        und welche untersuchungen wurden gemacht bis jetzt

                        Kommentar


                        • Re: hochmaligen Non-Hodgin


                          alle 3 Wochen soll er zur chemo, den Befund hab ich jetzt leider nicht bei der hand, wo die komplette diagnose drinsteht, ist noch alles total neu für mich, wenn ich das bei euch alles so lese
                          bisher hat er die chemo gut überstanden, ist nur total müde,
                          von einem knochenmarkbefall steht da auch was drin, was kann man denn da machen
                          vielen dank, hab mich sehr über die antwort gefreut
                          petra

                          Kommentar


                          • Re: hochmaligen Non-Hodgin


                            hallo petra

                            ich muss die sagen in der klinik wo mein Mann operiert wurde war super weil der gleich nach op bwz auf verdacht hodgin wurde gleich Knochmark entnommen bwz gleich auf station überwiesen.
                            Alle befunde waren sauber bis auf den dünndarm und haben die was verschalfen weil sie nichts in die befunde geschrieben der Arzte der die chemo macht ist darauf gestoßen

                            Kommentar


                            • Re: hochmaligen Non-Hodgin


                              das knochenmark wurde bei ihm auch gleich untersucht, es wurde festgestellt, dass es auch mit befallen ist, allerdings bekommt er bisher nur chemo, wie man das mit dem knochenmark lösen kann, weiss ich leider nicht,
                              ob da die chemo auch helfen soll? Keine Ahnung.
                              Na ja, da werden noch viele Fragen auftauchen, gestern war er 1. Mal zur Blukontrolle,
                              Schwierigkeiten hat er mit dem Stuhlgang, kann nur mit Einlauf, die Abführmittel helfen nicht, hat schon 4 verschiedene ausprobiert, wenn der Darm dann voll ist hat er Schmerzen, das ist für ihn im Moment am schlimmsten (er isst doch auch so gerne gute Sachen)
                              Er hat dann einen total angespannten Bauch, obohl er 7 kg abgenommen hat, die letzten Wochen

                              Kommentar


                              • Re: hochmaligen Non-Hodgin


                                Hallo dersimA,

                                bei meinem Mann würden durch eine CTG in vielen Körperregionen vergrößerte Lymphome festgestellt u.a. im Bauchraum, unter den Achselhöhlen und am Hals. Es wurde ein Lymphknoten operativ entfernt, dieser war 6cm groß. Dabei wurde NHL festgestellt. Nun hat er die zweite Chemo hinter sich und die Haare sind ausgefallen. Aber er hat dank der guten Betreuung alles recht gut durchgestanden. Er muss immer nach der Immuntherapie und der Chemo noch einen dritten Tag hin. Da bekommt er dann Medikamente und Infusionen gegen die Übelkeit.

                                Kommentar


                                • Re: hochmaligen Non-Hodgin


                                  Hallo! Ich (27) bin heute durch Zufall auf dieses Forum gestossen. Hab interessiert Eure Berichte gelesen. Ich hab am 28.08. diesen Jahres erfahren, das ich ein NHL hochmaligne im Mediastinalbereich habe. Hab meine 2. Chemo weg und die Haare sind auch ausgefallen. Das so oft beschriebene Kribbeln in den Händen habe ich auch. Mir geht es eine Woche nach der chemo total besch...., aber die anderen 2 Wochen ( bis zur nächsten Chemo) bin ich total fit. Hab aber auch einen ganz lieben Partner an der Seite der mich da super unterstützt und auffängt. Mich würde das mit den Pilzen mal interessieren, hat da schon jemand erfahrung gemacht?? LG Ines

                                  Kommentar


                                  • Re: hochmaligen Non-Hodgin


                                    Hallo,

                                    ich habe seit fast 2 Jahren mit NHL zu tun.

                                    Im letzten Jahr wurde eine Strahlentherapie durchgeführt. Der Tumor befand sich an der linken Halsseite. Bestrahlt wurde bis etwa 5 cm unterhalb des Bauchnabels.

                                    Im März dieses Jahres bekam ich starke Rückenschmerzen. Bei der Untersuchung wurde ein ziemlich großer Tumor im linken kleinen Becken festgestellt.

                                    Therapie: 6mal R + CHOP und 2mal R zusätzlich.

                                    Ich hoffe, dass die Krankheit mich in Zukunft verschont.

                                    Hat jemand Erfahrung mit hartnäckiger Verstopfung während und nach der Therapie?

                                    Kommentar


                                    • Re: hochmaligen Non-Hodgin


                                      Hallo
                                      wo war er bei dir ?
                                      Mein Feund ist 27 J. hat die Diagnose bekommen am Freitag .
                                      Natascha

                                      Kommentar