• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Mammographie JA oder NEIN ?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mammographie JA oder NEIN ?

    Hallo
    Ich komme aus Krebsfamilie(Brustkrebs Schwester mit 39Jahre+Opa-Seite,Vater Lungenkrebs verstorben).
    Jetzt ist aber meine Schwiegermutter(62Jahre)Anfang des Jahres an Brustkrebs verstorben und ich verstehe vieles nicht.Sie ist Anfang Nov.`03ins Krankenhaus gekommen wegen Schatten auf der Lunge(war Metastase),dort wurde ein Standartprogramm von über 3Wochen durch geführt(es wurde nur noch was am Gebärmuttermund gefunden was Anfang Dez.entfernt wurde(Metastase).2Wochen später durch Sono der Brüste beidseitig Knoten entdeckt,Stanzbiobsie-Brustkrebs.Es war aber leider zu spät noch etwas zu unternehmen,war kurz vor Weihnachten nicht mehr ansprechbar-Metastasen im ganzen Körper.Sie starb am 6.1.05.
    Was ich nicht verstehe:Sie war letztes Jahr im Sommer(brauchte nur alle 2Jahre-da nicht vorbelastet) bei einer Mammographie und da war gar nichts zu sehen und jetzt ist sie daran gestorben.Wozu geht man eigendlich zu einer Mammo,wenn doch nichts gesehen wird?Ich selber zB.bin 38Jahre und habe noch ein sehr dichtes Brustgewebe.Da ist es ja absolut Sinnlos sich den Röntgenstrahlen aus zu setzen?Ist da nicht besser alle halbe Jahre nur Sono der Brust machen zu lassen?
    Ich Frage nur,da ich mir eigendlich für März wieder ein Termin wegen Mammographie holen soll und ich weiß nicht ob das überhaupt noch Sinn macht und deswegen habe ich noch keinen!
    Ich weiß wirklich nicht was ich machen soll?Ich bin wegen meiner Schwiegermutter wie geschockt.
    Hoffe es kann mir einer einen Rat geben?

  • verschrieben


    Verzeihung:Ich meinte "Sie ist Anfang Nov.`04 ins Krankenhaus...",hatte mich verschrieben.

    Kommentar


    • RE: Mammographie JA oder NEIN ?


      Eindeutig: Mammografie JA und zwar ergänzt durch die Sonografie und die regelmäßige Selbstuntersuchung.
      Damit hat man die größte Sicherheit, die man kriegen kann.
      Alerdings ist auch die nicht 100 %, leider.

      Kommentar


      • RE: Mammographie JA oder NEIN ?


        Danke für ihre schnelle Antwort.
        Sie schreiben: "Alerdings ist auch die nicht 100 %, leider. "
        So war es ja auch bei meiner Schwiegermutter,sogar noch im Dez.war sie bei einer Mammografie im Krankenhaus,es war nichts zu sehen,erst durch Sono und es wurde auch noch MRT-Brust gemacht und gesehen.
        Darum weiß ich wirklich nicht was ich machen soll?

        Noch ein Beispiel.Meine Schwester hatte durch Zufall vor 7Jahren einen Schmerzhaften Knoten entdeckt,durch Mammografie waren keine Kalkablagerungen zu sehen.Ihr Frauenarzt(ist auch meiner)hatte aber vorsichtshalber eine Biopsie machen lassen,Ergebniss Gutartig.Doch er hat darauf betsanden ihn rauszuschneiden lasssen,Ergebniss-Bösartig.
        Sie sehen ich weiß wirklich nicht mehr was ich machen soll,da bei meiner Schwiegermutter alles so schnell ging und dann wo endlich was gefunden,war alles zu spät.Gibt es auch noch andere Wege um Sicher zugehen das meine Brüste in Ordnung sind?

        Kommentar



        • RE: Mammographie JA oder NEIN ?


          Wenn Mammografie und Sonografie nicht brauchbar sind, oder extrem unterschiedliche Ergebnisse zeigen, kann man über ein MRT diskutieren, was aber bei der Kasse begründet werden muss, da diese sonst die Kosten nicht übernimmt.

          Kommentar


          • RE: Mammographie JA oder NEIN ?


            Hallo Bibi40,
            ich bin 43 Jahre und habe eine sehr kleine Brust, Mastophatie, dichtes Drüsengewebe. Ich habe mir auch Gedanken der Vorsorge gemacht und vieles gelesen, das Mammographie nicht immer das beste ist. Bei meiner Konstellation habe ich mich entschieden eine andere Untersuchungsmethode zu wählen, die leider nicht von der Kasse bezahlt wird, aber doch immer mehr anerkannt wird. Da kommt es natürlich auch auf den behandelden Arzt an, der die Bilder auswerten kann. Ich kann dir ja keine Adresse hier geben, aber gebe mal bei google - brustultraschall 3D - ein, da wirst du einige Berichte lesen.
            Ob du Mammographie wirklich nicht willst mußt du alleine entscheiden, es kommt immer auf die Konstellation der Frau an, bei einigen ist sie sehr sinnvoll, bei anderen eben weniger.

            Gruß
            Helga1

            Kommentar