• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nebenwirkungen Arimidex und Tamoxifen

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nebenwirkungen Arimidex und Tamoxifen

    Ich habe folgendes Problem:
    Nach einer radikalen Brustop (mammacarzinom Stadium 2 ohne Lymphknotenbefall) hat mir der Arzt Tamoxifen verordnet. Nach einem Halben Jahr der Einnahme bekam ich permanente rheumatische Beschwerden, darufhin wurde die Behandlung auf Arimidex umgestellt. Wieder hatte ich 7 Monate keine Beschwerden und daanach rheumatische Beschwerden ohne Ende. Ich kann früh die Finger kaum bewegen, die Gelenke sind angeschwollen und in beiden Armen habe ich ein Taubheitsgehühl. Was soll ich tun ? Der Hausarzt meint, dass das Nebenwirkungen der o.g. Medikamente seine. Der Onkologe meint, dass diese Beschwerden Spätfolgen der Chemotherapie seien (nach EC-Schema) Hat jemand Erfahrungen ?
    Herzliche Grüße
    Sabine

  • RE: Nebenwirkungen Arimidex und Tamoxifen


    Als Nebenwirkungen der beiden Präparate wäre es mir neu.
    Knochenschmerzen bei Tamoxifen sind möglich, aber nicht derartig rheumatische Beschwerden.
    Auch nach Chemotherapie sind derartige Beschwerden eher selten.
    Ich denke, es sollte vielleicht gezielt eine rheumatische Erkrankung ausgeschlossen werden.

    Kommentar


    • RE: Nebenwirkungen Arimidex und Tamoxifen


      Das Schlimme ist, dass im Blutbild keinerlei Rheumastatus nachweisbar ist. Ich komme mir vor, als hätte mich im jemand ohne Schirm im Regen stehen lassen:-), da die Beschwerden mehr als hinderlich sind. Ist es vielleicht ratsam, einen Neurologen aufzusuchen ?
      Momentan weiß ich wirklich nicht weiter!

      Kommentar


      • RE: Nebenwirkungen Arimidex und Tamoxifen


        Hallo Sabine,

        ich möchte Dir bestätigen, daß die von Dir geschilderten Beschwerden bei mir in gleicher Form und Intensität vorhanden sind. Zeitweilige Hilfe bietet mir das Medikament "VIOXX" 25mg Tabletten. Falls sich Neuigkeiten ergeben sollten, bitte weitere Nachricht.

        Veronika

        Kommentar



        • RE: Nebenwirkungen Arimidex und Tamoxifen


          Hallo Veronika,
          vielen, vielen Dank für den heißen Tipp, denn mich stellt man momentan mit Voltaren ruhig (sinnlos :-)), aber das geht enorm auf den Magen-Darm-Trakt.
          Eine schöne Weihnachtszeit und alles Gute, herzliche Grüße
          Sabine

          Kommentar


          • RE: Nebenwirkungen Arimidex und Tamoxifen


            auch ich habe diese Beschwerden - und sie werden derzeit immer schlimmer - gibt es schon HILFE?? - außer Voltaren, was ist das eigentlich , eine Entzündung der Gelenke oder????
            Greti

            Kommentar