• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fragen zum Brust-Befund

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fragen zum Brust-Befund

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe Fragen zu einem Befund den ich bekommen habe.

    Ich bin 28 und war im vergangenen Jahr wg. anhaltender Schmerzen in der linken Brust bei meiner FA. Sie hat nichts ertasten können, meinte aber, dass ich generell ein sehr dichtes Brustgewebe habe.
    Im Ultraschall fand sie dann auf 3 Uhr etwas Auffälliges und schickte mich zum Brustzentrum zur Stanzbiopsie. Sagte aber gleich, dass es eigentlich sehr gut aussieht und ich mir keine Gedanken machen solle. (Beschwerden habe ich leider immer noch)

    Da bekam ich folgenden Befund (Feb. 2017)

    Die Patientin stellte sich heute zur Befundbesprechung [...] vor. Histologisch hat sich fibrolipomatöses Mammagewebe mit kleinherdiger Skleradenose ergeben, B2. Ein Fibroadenom ließ sich nicht nachweisen.
    Nach Rücksprache mit Dr. XX handelt es sich um eine BIRADS 3-Befund. Eine erneute Entnahme von high-speed-Stanzen ist aus unserer Sicht nicht sinnvoll.

    Ich besprach diesen Befund mit dem Arzt und er meinte, ich solle mir keinerlei Gedanken machen.

    Zu meiner Frage: Einerseits steht da B2, was auf eine gutartige Veränderung schließen lässt. Andererseits steht im zweiten Satz, dass es sich um einen BIRADS 3-Befund handelt, was meiner Erkenntnis nach eine Einstufung für "wahrscheinlich gutartig" ist.
    Ich bin davon ausgegangen, dass man nach einer Biopsie sicher sagen kann, ob es sich um ein gut- oder bösartiges Gewebe handelt.

    Ich danke euch im Voraus für eure Antworten