• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fibroadenom - sieht anders aus?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fibroadenom - sieht anders aus?

    Guten Tag, kurz vor Weihnachten wurde bei mir ein Knoten in der Brust festgestellt (Ultraschall). Ich bin 38, ohne Vorerkrankungen, familiär gab es Brustkrebs bei Grossmutter muetterlicherseits im Alter, ihre Schwester starb in den 1950ern mit 36 daran, alle vier Toechter meiner Oma sind aber nicht betroffen bislang. Der ca. 1 cm grosse Knoten ist nicht tastbar, klar abgegrenzt, schwarz. Hat aber auch einige andere Merkmale: waechst nach oben statt parallel, hat eine Art Schwanz oder Aermchen und greift meiner Meinung nach eine Fettzelle (?) an, ob verdraengend oder nicht, keine Ahnung. Die FA war nicht alarmiert, daher habe ich den Termin im Brustzentrum erst am 9.1. (“Mitmeinung erbeten” steht auf der Ueberweisung). Leider hat sie mir die beiden Bilder mitgegeben, so dass ich jetzt dauernd im Netz vergleiche. Meine Fragen: kann ich auf eine Stanzbiopsie bestehen? Ich lebe in den USA und kann das dort nicht bezahlen. Wie lange koennte man bis zur OP warten (muesste dort meine Existenz abwickeln)? Sehen Sie oft Fibroadenome, die total untypisch aussehen? Meine sieht wie eine Kaulquappe aus, aber mit einem Aermchen. Ich kenne den leichten Spannungsschmerz ab und an an der Stelle seit Jahren - am Ende ist es ein altes Fibroadenom, das dort schon ewig ist? Lage ist links bei 3 Uhr. Danke Ihnen sehr!
Forum-Archive: 2018-01
Lädt...
X