• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lymphknoten axilär 2cm

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lymphknoten axilär 2cm

    Hallo zusammen,

    ich bin 35 Jahre alt, und habe vor kurzem eine Delle bzw Hauteinziehung an meiner rechten Brust festgestellt.
    Kurz darauf bin ich dann zu meiner Gynäkologin, da ich eh einen Vorsorgetermin hatte. Sie meinte dann lediglich, sie könne da nix sehen, und ich solle mir doch lieber Gedanken über ein 2. Kind machen, anstatt über Brustkrebs nach zudenken. Zumal das auch nicht in meiner Familienanamnese vorkäme.
    Sie hat dann kurz die rechte Brust abgetastet, und meinte , alles ok.
    daraufhin habe ich eine 2. Meinung eingeholt.
    Diesem Arzt bräuchte ich gar nicht viel erklären, er sah die Delle sofort, nach und er machte gleich einen Ultraschall. Demnach habe ich, axillär einen 2cm großen Lymphknoten. Und eine Zyste.
    Er fragte mich ob ich vor kurzem krank gewesen sei, u a anderem fragte er nach pfeifferischem Drüsenfieber. Das alles könnte ich verneinen, ich seit mindestens einem Jahr überhaupt keinen Infekt hatte. Er meinte dann, dass wir das beobachten müssen und ich bekam einen neuen Termin für den 24.11.
    Zur Mammographie wollte er mich aufgrund meines jungen Alters nicht schicken. Auch weil mein Brustgewebe sehr dicht sei und ich famillär nicht vorbelastet bin.
    Er sagte, dass wenn da etwas bösartiges wäre, hätte er das auf dem Ultraschall gesehen.

    das hat mich erstmal beruhigt.

    allerdings frage ich mich dennoch, warum da so ein großer Lymphknoten ist, den ich selber nicht mal taste. Wo kommt der her? Gerade weil ich schon solange infektfrei bin.

    Vielleicht könnt ihr ma ja weiterhelfen.

    liebe Grüße


  • Re: Lymphknoten axilär 2cm

    Was sind das für Ärzte? Ich will dir keine Angst machen, aber eine Delle ist ein Warnzeichen! Und was ist das für ein Unfug, dass man bei jungen Frauen keine Mammografie machen kann? Fehlende familiäre Vorbelastung ist auch keine Garantie.

    Kannst du dich von deinem Hausarzt zu einem MRT überweisen lassen? Es ist n i c h t richtig, dass man mit Ultraschall alle bösartigen Veränderungen sieht - manche sieht man erst mit einer Mammografie, manche sieht man nur mit Ultraschall und nicht in der Mammografie.

    An deiner Stelle würde ich in ein Brustzentrum gehen. Und wie gesagt: ein MRT würde sicher mehr Klarheit bringen. Evtl. auch eine Biopsie - auch wenn's unangenehm ist.

    Lass dich nicht hinhalten oder vertrösten, geh der Sache nach. Wenn nichts gefunden wird - umso besser.

    LG usch

    Kommentar