• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Frage an Dr. Glöckner

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage an Dr. Glöckner

    Hallo Herr Dr. Glöckner,
    nach soviel Schwierigkeiten heute zwei eher leichte Fragen.
    Wann nach einer Chemo darf man bedenkenlos wieder Haare färben ? ? ? Warte gerne noch, weil ich meine Perücken ziemlich gut leiden kann . . .
    mein Expander wurde gestern erstmals mit 60 ml NaCl gefüllt, sieht gut aus. !! Bei 220 soll Schluß sein und die OP erfolgen.
    Kann ich die gesunde Seite gleich anpassen lassen oder ist es ratsam eine 2te OP einzuplanen ?? Ist ein, mir vorgeschlagenes Lifting der gesunden Seite wesentlich risikoärmer als die Versorgung mit einer kleinen ! Silikoneinlage ?
    Es ist so angenehm Ihnen heute lediglich kosmetische Fragen stellen zu können !!!
    Vielen Dank für Ihre Geduld, ich wünsche Ihnen unbeschwerte Feiertage C


  • Re: Frage an Dr. Glöckner


    Hallo Herr Dr. Glöckner,
    die oben genannten Fragen sind für mich immer noch hoch aktuell, es wäre schön eine verlässliche Antwort zu bekommen.
    Zum ersten Mal nach !! der Chemo habe ich eine Erkältung und scheine gut damit fertig zu werden. Hüte begeistert Enkel statt das Bett !! Arimidex bekommt mir gut, ich nehme es abends und mir ist nicht mehr übel. Viel Bewegung lässt eine gewisse Steifigkeit in den Gelanken fast vergessen. Vielleicht wird das
    alles wieder ??? liebe Grüße C
    3 Wackelnägel an Händen und 3 an Füßen müssen noch endlich abgezogen werden, damit die neuen wachsen können . . Zehen und Fingerkuppen sind kaum noch pelzig und ich kann fast alles wieder schmecken...hurrah

    Kommentar


    • Re: Frage an Dr. Glöckner


      Die Haare sollten Sie am ehesten mit Ihrer Friseurin besprechen. Die haben da meist mehr Erfahrung, was die Farbreaktionen angeht. Meist hat sich nämlich die Haarstruktur etwas verändert.

      Was die OP angeht, so sollte man doch sehen, dass man die Angleichung mit einem Eingriff hinbekommt, was meist geht. Wie man es macht, hängt von der Anatomie und den Erfahrungen des Operateurs ab. Dabei sollte man das machen, was man am besten kann und nicht um jeden Preis etwas, das als gut angesehen wird, jedoch vielleicht von einem nicht absolut sicher beherrscht wird.

      Kommentar


      • Re: Frage an Dr. Glöckner


        Hallo Herr Dr. Glöckner,

        Sie haben meine Bedenken mal wieder auf den Punkt gebracht.
        Ist es ratsam den Brustaufbau in der Gynäkologie vornehemen zu lassen ?? Ich bin (bei stationären Aufenthalten Privatpatientin) in einer großen Uniklinik. Es gibt dort 2 Oberärztinnen die sich auf diesen Eingriff spezialisiert haben. Trotzdem bin ich voller Sorge, ich vermute, dass nicht genügend Routine für diese OP besteht. Andererseits wird in dieser Klinik die Nachsorge erfolgen und ich möchte mich nicht unbeliebt machen ?? Vermutlich hat ein Schönheitschirurg auf diesem Gebiet mehr Erfahrung.Ist es unklug oder unnötig mich anderweitig umzusehen ?
        Die Frage wegen des Färbens fällt natürlich nicht in Ihre Kompetens was das Ergebnis anbelangt. Wissen wollte ich nur, ob
        die noch zarten Haare längere Zeit unbehandelt bleiben sollten damit sie ihr Wachstum normal beibehalten.
        Wegen des OP Procederes bin ich jetzt sehr nachdenklich geworden. Im Grunde haben Sie mir netterweise die Frage schon beantwortet . . . oder ??
        danke C

        Kommentar



        • Re: Frage an Dr. Glöckner


          Es gibt auch Gynäkologen und -innen, die das wunderbar können und regelmäßig machen. Geht es über das eigene Gebiet hinaus, wird ein Plastischer Chirurg hinzugezogen.

          Im Zweifelsfall kann man sich auch eine zweite Meinung in einer anderen Fachrichtung einholen, wenngleich ich das nicht unbedingt für nötig halte, wenn man den eigenen Ärzten vertraut.

          Kommentar


          • Re: Frage an Dr. Glöckner


            danke.!! klingt wie immer sehr vernünftig. Genauso werde ich es machen. Die Auskunft erleichtert mich sehr, ich habe durchaus das Gefühl in verlässlichen Händen zu sein.
            wäre doch angnehm, wenn Sie bis zur neuerlichen Serombildung von meinen Fragen verschont blieben. Sieht erfreulich gut aus mit dem begonnenen Brustaufbau. 160 ml bisher ..
            Liebe Grüße C

            Kommentar