• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Brustkrebs Behandlung mit Arimidex 1 mg

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brustkrebs Behandlung mit Arimidex 1 mg

    Hallo,
    ich bin neu im Forum hier. Ich bin 55 Jahre und wurde vor 3 Wochen an der re. Brust operiert. Ab morgen werde ich mit der Bestrahlung beginnen. Seit heute weiß ich, dass ich keine Chemo bekommen werde. Gott sei dank! Aber ich muß jetzt täglich Arimidex 1 mg einnehmen. Die Aufklärung durch meinen Frauenarzt über dieses Präparat hat mich etwas aus der Fassung gebracht. Auch habe ich bereits viel über die Unangenehmen Nebenwirkungen gehört. Wer kann mir seine Erfahrungen dazu erzählen?

    Viele Grüße Eveline


  • Re: Brustkrebs Behandlung mit Arimidex 1 mg


    hallo eveline
    ich hatte vor 16 monaten eine bk operation. ich musste auch keine chemo machen und nehme seit 14 monaten arimidex.
    ich kann dir gerne von meinen erfahrungen berichten.
    liebe grüsse
    franziska

    Kommentar


    • Re: Brustkrebs Behandlung mit Arimidex 1 mg


      Hallo Franziska,
      ich weiß nicht, ob Du meine vorigen Nachrichten erhalten hast.
      Natürlich freue ich mich sehr, wenn Du mir von Deinen Erfahrungen mit diesem Medikament berichtest.
      Ich war ehrl gesagt etwas geschockt, als mein Arzt mir von den Nebenwirkungen berichtet hat. Da ich bereits mit 42 in die Wechseljahre gekommen bin habe ich seither mit Schlafstörungen, Hitzewellen, Depressionen usw. zu kämpfen gehabt. Mittlerweile bin ich 55 J. und habe endlich etwas Ruhe in die Geschichte bekommen. Es macht mir Angst, dass das mit diesem Medikamtent wieder von vorn beginnen soll.
      Also ich freue mich über Deine Nachricht.
      Danke liebe Grüße Eveline(8))

      Kommentar


      • Re: Brustkrebs Behandlung mit Arimidex 1 mg


        Hallo Eveline,
        ich bin im Dez. 2005 operiert worden. Habe auch keine Chemo bekommen. Nachdem ich 2 Jahre Tamoxifen genommen habe, ist auf Arimidex umgestellt worden, welches ich seit fast 3 Jahren nehme. Seitdem leide ich unter schnell fortschreitender Osteoporose sowie starken Knochen- und Gelenkschmerzen. Deshalb will meine Frauenärztin ab 2011 wieder auf Tamoxifen umstellen. Ich soll also die Tablettentherapie noch ein 6. Jahr fortsetzen.
        Ich kann Dir nur raten, regelmäßig - einmal im Jahr - zur Knochendichtemessung zu gehen, um zu sehen, ob Du auch an einem übermäßigen Knochenabbau leidest. Tägliche Kalziumzufuhr wird Dir Dein Hausarzt sicher auch empfehlen. Ich kenne aber auch Patientinnen, bei denen die negativen Auswirkungen nicht so stark sind. Jeder reagiert eben anders.Alles Gute für Dich, Carolina

        Kommentar



        • Re: Brustkrebs Behandlung mit Arimidex 1 mg


          Solche Nebenwirkungen können, müssen aber nicht auftreten. Viele vertragen es sehr gut, andere gar nicht.
          Sie sollten es probieren und auch auf die positiven Wirkungen sehen.

          Kommentar