• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

schilddrüse und brustkrebs-herr dr.glöckner

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • schilddrüse und brustkrebs-herr dr.glöckner

    sehr geehrter herr dr. glöckner,
    ich habe eine schilddrüsenunterfunktion, ausgeprägt, erst jetzt in der aht.
    ich bekomme thyronajod 50 bzw. neu 75. mein fsh-wert war anfangs deutlich über 4,0.
    seit dem thyronajod etwas über 2... ausserdem ist das schilddrüsengewebe etwas knotig.
    ist die einnahme von schilddrüsenhormonen trotz brustkrebs bedenkenlos?
    und vertragen sich die antihormonpräparate mit dem tyronajod?
    vielen dank für ihre antwort.

    viele grüsse von m. winkler


  • Re: schilddrüse und brustkrebs-herr dr.glöckner


    Schilddrüse und Brustkrebs sind erfreulicherweise nicht so miteinender verbandelt. Das FSH soll sicherlich TSH heißen und ist etwas erhöht. Das heißt, dass die Therapie noch optimiert werden kann. Ob dies sein muss, muss man im Einzelfall sehen.
    Die Behandlung ist kein Problem während der AHT.

    Kommentar


    • Re: schilddrüse und brustkrebs-herr dr.glöckner


      danke schön, herr dr. glöckner,
      ich soll das schilddrüsenhormon nehmen, weil ich zur knotenbildung neige,
      d. h. das schilddrüsengewebe ist lt. ultraschall etwas knotig.
      um zu verhindern, dass es schlimmer wird, das schilddrüsenhormon.
      ja, klar, ich meinte das tsh... :-)
      ich bin da wohl auch erblich vorbelastet, meine mutter hatte schilddrüsen-op,
      vollständige entfernung, wegen massiver knotenbildung.

      da bin ich aber froh, das es mit dem brustkrebs diesbezüglich keine probleme gibt.
      der wert ist erst so nach oben gegangen seit der aht.
      kann er sich nach der aht trotz eierstockentfernung wieder normalisieren?

      viele grüsse von der fee

      Kommentar


      • Re: schilddrüse und brustkrebs-herr dr.glöckner


        Er könnte sich durchaus wieder erholen, wenn es wirklich einen Zusammenhang zur AHT gibt. Denkbar wäre auch ein eher zufälliger zeitlicher Zusamenhang.

        Kommentar