• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Intramammäre Lymphknoten

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Intramammäre Lymphknoten

    Guten Tag Dr. Glöckner,

    Der Knoten ist relativ groß, hart, gut zu ertasten, beweglich, fühlt sich für mich als "Fremdkörper" an. Er wurde im US diagnostiziert und als gutartig eingestuft (zert. Brustzentrum), in der Mammographie (ACR 4) nicht sichtbar.

    Zum Thema mehrere Fragen:
    1. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass solche Knoten sich bösartig entwickeln?
    2. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass solche Knoten sich wieder von alleine zurückbilden?
    3. Wieso ist dieser Lymphknoten in der Größe (hat sich innerhalb eines Jahres entwickelt) "normal", während die Lymphknoten z. B. in den Achselhöhlen nicht tastbar sind und eher Panik ausbricht wenn in Brustnähe "plötzlich" solche große, harte Lymphknoten zu ertasten wären?

    Ich habe im Internet leider sehr wenig Info zu diesem Thema gefunden.

    Vielen Dank und viele Grüße!


  • Re: Intramammäre Lymphknoten


    1. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass solche Knoten sich bösartig entwickeln?
    Das lässt sich leider nicht vorhersagen.

    2. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass solche Knoten sich wieder von alleine zurückbilden?
    Sie sind einfach schon immer dagewesen, nur nicht vergrößert. Daher bleiben sie auch dort, könnten sich aber größenmäßig wieder reduzieren.

    3. Wieso ist dieser Lymphknoten in der Größe (hat sich innerhalb eines Jahres entwickelt) "normal", während die Lymphknoten z. B. in den Achselhöhlen nicht tastbar sind und eher Panik ausbricht wenn in Brustnähe "plötzlich" solche große, harte Lymphknoten zu ertasten wären?
    Die Lymphknoten in der Achselhöhle sind gut eingebettet und daher nur tastbar, wenn sie deutlich vergrößert sind. Ist ein Lymphknoten in der Brust vergrößert, kann man diesen auch entfernen, um die Ursache herauszufinden.
    Ob das bei Ihnen sinnvoll ist, kann ich aus der Ferne leider nicht beurteilen.

    Kommentar