• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Knochen- u. Gelenkschmerzen nach Chemo/Bestr

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Knochen- u. Gelenkschmerzen nach Chemo/Bestr

    Hallo,

    ich habe am 29.01.09 die letzte von 6 Chemos erhalten (3 x FEC + 3 x DOC) einen Tag danach eine Spritze namens Neulasta, seit dem 26.02. erhalte ich Bestrahlungen. Nun mein Problem: Seit ca. 2 Wochen habe ich ständig Schmerzen in den Gelenken sprich Schulter, Handgelenk und Finger. Witziger Weise täglich an einer anderen Stelle. Ist aber total nervig, da ich mich dann kaum vernünftig bewegen kann. Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht? Kann das noch von der Chemo kommen? Würde mich über Antworten oder Ratschläge sehr freuen.

    Vielen Dank
    Pesas


  • Re: Knochen- u. Gelenkschmerzen nach Chemo/Bestr


    Es gibt mehrere mögliche Ursachen: Chemotherapie und auch die Bestrahlung. Sie sollten die behandelnden Ärzte darauf ansprechen.

    Kommentar


    • Re: Knochen- u. Gelenkschmerzen nach Chemo/Be


      Meine letzte der 6 FEC-Chemos war am 02.03.09, ab heute geht es mit der Bestrahlung los. Auch ich habe Gelenk-/Knochenschmerzen, überwiegend in den Finger-, Schulter-, Knie-, Fuß- und Hüftgelenken sowie Rücken. Habe dies immer den Ärzten bisher gesagt, aber zur notwendigen Behandlungbedürftigkeit hat sich dazu noch keiner geäußert. Mehr Schmerzen verspüre ich immer auf der operierten rechten Seite. Auch ein Stechen in der operierten Brust hab ich oft. Ich hoffe ja immer noch das es mit der Zeit vergeht, aber ich hab eher das Gefühl es wird schlimmer.
      Was soll ich nun machen? Erstmal abwarten oder beim Arzt auf Abklärung drängen? Wenn, bei welchem Arzt: Frauenarzt, Hausarzt?

      Kommentar


      • Re: Knochen- u. Gelenkschmerzen nach Chemo/Be


        Die Abklärung sollte am besten der übernehmen, der die bisherige Behandlung koordiniert hat. Das ist meistens der Frauenarzt.
        Ich denke aber, dass man sicherlich noch zwei bis drei Monate abwarten kann, da es sicherlich um Beschwerden nach der Chemotherapie handelt.

        Kommentar



        • Re: Knochen- u. Gelenkschmerzen nach Chemo/Bestr


          Hallo Herr Dr. Glöckner,

          vielen Dank für Ihre Antwort! Meine Ärzte gehen auch davon aus, dass es noch Nachwirkungen der Chemo sind. Habe wohl auch zur Kontrolle einen Termin beim Rheumatologen erhalten, da ich bisher zwar eine inaktive Kollagenose hatte, aber die Ärzte meinen, dass evtl. die Chemo das Rheuma auch zum Ausbruch gebracht haben kann. Das will ich jedoch nicht hoffen! Vielen Dank für Ihre Bemühungen.
          Herzliche Grüße
          Pesas

          Kommentar