• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Chemotherapie

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chemotherapie

    Hallo ,
    ich bin neu hier im Chat. Hatte am Freitag meine erste Chemo(FEC) und habe bis auf Übelkeitsgefühl und Müdigkeit kaum Nebenwirkungen.Meine Frage ist: Kann ich damit rechnen,dass ich die nächsten 5mal auch so glimpflich davon komme?
    Wäre schön wenn jemand mir ähnliche Erfahrungen mitteilen könnte.
    Danke im voraus
    Dörte


  • Re: Chemotherapie


    Hallo Dörte,
    schön, daß du hierher gefunden hast.
    Hier bei onmeda wird wirklich viel angeboten und man muß sich einen Überblick verschaffen.
    Du könntest vielleicht noch besser Deine Frage im
    Forum "Chemotherapie" stellen.
    Aber hier bekommst Du bestimmt auch mehrere Antworten.

    Ich bekomme auch dreimal FEC Chemo und dann eine andere..
    Die Nebenwirkungen nach der 1. und 2. Chemo waren ähnlich.
    Die ersten 5 Tage waren nicht so toll, aber die zweite und dritte Woche
    gehts mir wirklich gut.

    Also hoffen wir, das es so bleibt..

    Alles Gute!

    Liebe Grüße Daudi

    Kommentar


    • Re: Chemotherapie


      Schön, dass du deine 1. Chemo so gut vertragen hast. Mir ging es ähnlich. Ich hatte drei FEC und 3 Docetaxel- Chemos. Eigentlich hatte ich überhaupt keine Nebenwirkungen trotz ständigem "In-mich-Hineinhören" und habe scherzhaft die Ärzte gefragt,ob sie mir nicht ein Placebo gegeben hätten. Ich hoffe, dass das bei dir auch so ist.
      In meinem Umkreis hatten die Frauen mit der Chemo die größten Schwierigkeiten, die sich psychisch gegen das "Gift" gewehrt haben. Für mich war das eher wie eine "Lebensversicherung", obwohl das natürlich auch nicht stimmt.
      Ich halte dir die Daumen.
      Tschüss Marion

      Kommentar


      • Re: Chemotherapie


        Hallo Marion,
        ich denke genauso wie Du,für mich ist die Chemo auch kein Gift sondern Heilung(hoffentlich). Vielleicht komme ich ja auch so gut durch wie Du, wäre schön. Danke ersteinmal für deine Antwort und alles Gute für Dich.
        Dörte

        Kommentar



        • Re: Chemotherapie


          Hallo Dörte,

          da Du die erste Chemo zum Glück ohne allzu viel Nebenwirkungen überstanden hast, werden die folgenden bestimmt ähnlich verlaufen.
          Es stimmt schon was Marion sagt, man muß positiv denken. Mein Hausarzt hat mir mit auf den Weg gegeben, daß ich die Chemo als Freund und nicht als Feind ansehen soll.
          Hhm ja, eigentlich pflege ich mir meine Freunde selbst auszusuchen, aber in diesem Fall.....!

          Denke also positiv - nächstes Mal wird es wieder genauso "einfach" sein !

          Liebe Grüße
          Eosina

          Kommentar


          • Re: Chemotherapie


            Es kann so bleiben, muss aber nicht. Der körperliche und auch "labormäßige" Tiefpunkt liegt meist etwas 10 Tage nach der Chemotherapie.

            Kommentar