• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Paravasation - hat jemand Erfahrung damit?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Paravasation - hat jemand Erfahrung damit?

    hallo,
    im august 07 ist eine chemo (TEC) die venös verabreicht wurde, daneben gegangen (Paravasation). Erst war nur ein blauer fleck, den mein HA als venenentzündung diagnostiziert hat. jetzt monate später bekommt mein unterarm ein eigenartiges gittermuster. ziehende schmerzen bei manchen bewegungen. ich mache massagen mit teebaumöl. aber ist das auch wirklich genug?
    was passiert mit dem abgestorbenen gewebe im arm?

    erbitte ratschläge!
    lg jenny

  • Re: Paravasation - hat jemand Erfahrung damit?


    Das abgestorbene Gewebe wird in Narbengewebe umgewandelt. Kaputte Blutgefäße werden durch kleine neue Gefäße und vermehrte Neutzung anderer großer Venen ausgeglichen.
    Teebaumöl bringt da sicherlich nicht viel.
    Das dunkle Netz gibt sich meist von allein wieder, was aber sehr lange dauern kann.

    Kommentar


    • Re: Paravasation - hat jemand Erfahrung damit?

      Hallo kann mir jemand helfen bei einer ct Untersuchung vor 2tagen ist meiner Mutter das kontrastmittel ins Gewebe gelaufen ich habe vor der Tür des untersuchungsraumes gewartet ich hörte wie der Pfleger zu meiner Mutter sagte Achtung Frau..... Das kontrastmittel fließt ein jetzt wird es warm nicht erschrecken ca 2bis 4 Sekunden danach hörte ich meine Mutter laut schreien aua es brennt es brennt und tut weh ich war ganz erschrocken und bekam höllische angst als der Pfleger dann die Tür öffnete einige Zeit danach bin ich sofort rein und sah eine dicke Beule am linken Arm meiner Mutter in Höhe der beuge ich fragte wie das passieren konnte er antwortete die Vene sei geplatzt und das kontrastmittel sei in das Gewebe gelaufen aber er hat die Infusion nicht gestoppt sondern führte die Untersuchung bis zum Ende durch mit der Begründung er hätte anhand der bildgebung sehen können das sich das kontrastmittel im Körper verteilt hätte und das was in das Gewebe gelaufen ist wahrscheinlich nur etwas Kontrastmittel aber zum größten teils wahrscheinlich die kochsalzlösung sei die hinterher kommt nun ist der Arm meiner Mutter total blau und verhärtet ich mache mir jetzt grosse sorgen da ich im Internet gelesen habe das es auch in schweren Fällen zu einer gewissen Nekrose kommen kann erst waren es kleine blaue Flecken mittlerweile sind sie sehr gross geworden und die stellen sind auch total verhärtet wie gehe ich jetzt vor und von welchem artzt lasse ich das am besten untersuchen? Bitte um Antwort danke im vorraus

      Kommentar