• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nabelbruch operieren?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nabelbruch operieren?

    Hallo,

    meine Frage passt nicht ganz zum Thema Blähungen - aber passt denke ich woanders auch nicht besser.

    Ich hatte vorgestern und gestern leichte Schmerzen die einem Bauchmuskelkater sehr ähnlich waren. Bin dann durch tasten recht schnell auf einen kleinen (ca. 1x1x1 cm) und moderat schmerzhaften Knubbel direkt über meinem Bauchnabel als Ursache gestoßen. Sichtbar ist er nicht, er versteckt sich in meiner ebenfalls ca. 1cm starken Fettschicht oberhalb der Muskeln


  • Re: Nabelbruch operieren?

    Hm, irgendwie ist der Rest meines Beitrags verloren gegangen... Noch ein Versuch:

    Hallo,

    meine Frage passt nicht ganz zum Thema Blähungen - aber passt denke ich woanders auch nicht besser.

    Ich hatte vorgestern und gestern leichte Schmerzen die einem Bauchmuskelkater sehr ähnlich waren. Bin dann durch tasten recht schnell auf einen kleinen (ca. 1x1x1 cm) und moderat schmerzhaften Knubbel direkt über meinem Bauchnabel als Ursache gestoßen. Sichtbar ist er nicht, er versteckt sich in meiner ebenfalls ca. 1cm starken Fettschicht oberhalb der Muskeln

    Kommentar


    • Re: Nabelbruch operieren?

      Kann man hier nicht editieren und löschen?
      Noch ein letzter Versuch, mein Beitrag wurde immer bei einem Smiley abgeschnitten.

      Hallo,

      meine Frage passt nicht ganz zum Thema Blähungen - aber passt denke ich woanders auch nicht besser.

      Ich hatte vorgestern und gestern leichte Schmerzen die einem Bauchmuskelkater sehr ähnlich waren. Bin dann durch tasten recht schnell auf einen kleinen (ca. 1x1x1 cm) und moderat schmerzhaften Knubbel direkt über meinem Bauchnabel als Ursache gestoßen. Sichtbar ist er nicht, er versteckt sich in meiner ebenfalls ca. 1cm starken Fettschicht oberhalb der Muskeln ;-)
      Hab dann nach Nabelbruch gegoogelt und mich heute mit Selbstdiagnose Nabelbruch bei meiner Ärztin vorgestellt. Weil ÜBERALL geschrieben steht ein Nabelbruch bei Erwachsenen muss immer operiert werden, wenn es schmerzt am besten sehr schnell.

      Sie hat getastet und meinte das wäre nicht so wild, nicht vorgefallen sondern nur vorgewölbt, nur ein optisches Problem (wobei ich es ja erst durch Schmerzen bemerkt hab). Damit sollte ich leben lernen. Es könnte größer werden, dann soll ich mich nochmal melden, aber bis dahin versuchen es mit Training der seitlichen Bauchmuskulatur am wachsen zu hindern. Mit Glück konnte es auch etwas zurück gehen.

      Da ich extreme Angst vor OPs (und Narkosenadeln) hab, wäre ich ja wirklich sehr froh eine OP umgehen zu können.

      Aber es verunsichert mich, dass man überall liest ein Nabelbruch würde immer nur noch schlimmer werden, wenn man nicht operiert. Hab keine Lust mich das restliche Leben zu schonen.
      Ach ja, ich bin männlich und 37.
      Aktuell bin ich voll im Schonmodus, weil ich Angst hab es schlimmer zu machen. Würde aber schon gern wieder Sport machen und Dinge heben ohne Angst zu haben.

      Wo ich den Bruch her hab, keine Ahnung. Hab zuletzt nichts schweres getragen. Bin eher schlank, aber hab zu viel Bauchfett, wahrscheinlich hat das von innen aufgedehnt.

      ​​​​​​​Hat jemand Rat zu meiner Situation? Zweiten Arzt fragen? Es erst mal mit Training der seitlichen Muskeln versuchen?

      Kommentar


      • Re: Nabelbruch operieren?

        Zu deiner Beruhigung solltest du dir eine zweite Meinung einholen.
        Und, du solltest nicht mehr danach googlen, auch nicht zu anderen Symptomen, denn das ist meistens das eigentliche Problem bei der Behandlung durch einen Arzt wenn vorher schon gegooglet wurde und die Meinung des Arztes dadurch egalisiert wird.

        Kommentar



        • Re: Nabelbruch operieren?

          Ich glaub schon auch, dass ein Arzt vor Ort die Lage besser einschätzen kann als Dr. Google.
          Aber ich will halt auch nicht mein restliches Leben im Schon-Modus bleiben und ständig drauf schauen müssen, dass es nicht größer wird.

          Vielleicht hat ja noch jemand eine Einschätzung zum Training der seitlichen Bauchmuskeln, ob das hilft oder eher schadet.

          Kommentar


          • Re: Nabelbruch operieren?

            Das Problem ist dass hier keine Experten sind und an deiner Stelle würde ich nicht unbedingt auf Laientipps hören, zumindest wenn ich mir nicht sicher bin dass es medizinisch ok ist.
            Also, den Arzt wegen Sport fragen und wenn du dann in einem Fitnessstudio trainierst gut einweisen lassen, wenn nicht fragen welche Übungen der Arzt empfiehlt, eventuell wäre auch eine Physio drin.
            Vielleicht findest du auch ein Expertenforum für Physio o.ä., wo du entsprechende und qualifizierte Tipps bekommst.

            Kommentar


            • Re: Nabelbruch operieren?

              Danke, das sind sehr gute Ratschläge!

              Kommentar



              • Re: Nabelbruch operieren?

                Gerne und ich hoffe dass dir auch praktisch weiterhelfen werden.

                Kommentar


                • Re: Nabelbruch operieren?

                  Dem schließe ich mich auch an.

                  Eine weitere Möglichkeit wäre eventuell ein Ultraschall.
                  Eben bildgebende Verfahren.

                  Eventuell ein Internist*in hinzuziehen ?

                  Kommentar