• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Melatonin & Blutdruck

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Melatonin & Blutdruck

    Guten Abend,

    ich habe eine Frage bezüglich Melatonin und Blutdruck. Momentan schlafe ich nachts sehr schlecht. Deswegen habe ich zu einem pflanzlichen Mittel gegriffen (Green Doc Melatonin Kapseln), welches beim Einschlafen helfen soll.

    Jetzt habe ich aber mal kurz recherchiert und gesehen, dass die Einnahme von Melatonin nachts den Blutdruck senken kann. Prinzipiell ist das nicht schlecht, da mein Blutdruck generell leicht erhöht ist. Allerdings habe ich am Dienstag einen Termin für eine Langzeitblutdruckmessung. Kann die einmalige Einnahme von zwei Kapseln Melatonin (also 1 mg) heute dafür sorgen, dass der Langzeitblutdruck am Dienstag "verfälscht" ist (aufgrund niedrigerer Werte als ohne)?

    Liebe Grüße


  • Re: Melatonin & Blutdruck

    Ich kann Ihnen darauf keine Antwort geben aber ich empfehle einfach am Dienstag davon zu erzählen .... Der Arzt dort vor Ort wird dann schon wissen, ob das etwas relevantes ist oder nicht.

    Kommentar


    • Re: Melatonin & Blutdruck

      Guten Abend,

      ich habe eine Frage bezüglich Melatonin und Blutdruck. Momentan schlafe ich nachts sehr schlecht. Deswegen habe ich zu einem pflanzlichen Mittel gegriffen (Green Doc Melatonin Kapseln), welches beim Einschlafen helfen soll.

      Jetzt habe ich aber mal kurz recherchiert und gesehen, dass die Einnahme von Melatonin nachts den Blutdruck senken kann. Prinzipiell ist das nicht schlecht, da mein Blutdruck generell leicht erhöht ist. Allerdings habe ich am Dienstag einen Termin für eine Langzeitblutdruckmessung. Kann die einmalige Einnahme von zwei Kapseln Melatonin (also 1 mg) heute dafür sorgen, dass der Langzeitblutdruck am Dienstag "verfälscht" ist (aufgrund niedrigerer Werte als ohne)?

      Liebe Grüße
      Nein,diese Dosierung ist vil zu gring! Freiverkäufliches Melatonin ist laut Studien nicht wirklich wirksam.Es gibt in Deutschland nur ein Präperat das wirkt und selbiges ist verschreibungspflichtig!Außerdem baut sich der Wirkstoff von den freiverkäuflichen Mittelchen nach wenigen Stunden vollkommen ab.Das Rezeptpflichtige hingegen ist eine Retardkapsel.LG J.

      Kommentar


      • Re: Melatonin & Blutdruck

        Viel zu gering sollte es heissen...meine Tastatur schwächelt zur Zeit etwas...

        Kommentar