• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blutdruck trotz Medikamenten hoch

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blutdruck trotz Medikamenten hoch

    Ich nehmen morgens eine Tabletten Candesartan 16mg und eine Tablette Bisoprolol 5 mg

    Dennoch ist mein Blutdruck zu hoch 160:100

    Ich darf kein Diuretikum nehmen weil meine Hypophyse durch Tumor geschädigt ist.

    Kann ich abends noch eine halbe Candesartan dazu nehmen? Wäre das nicht die beste Möglichkeit.

    Die vertrage ich sehr gut.. ich möchte nicht noch andere Medikamente dazu nehmen unbedingt..

    Bin 41 Jahre alt und nicht übergewichtig.


  • Re: Blutdruck trotz Medikamenten hoch

    Warum bekommt man hier keine Antwort???

    Kommentar


    • Re: Blutdruck trotz Medikamenten hoch

      Welches Medikament bei weiteren bestehenden Erkrankungen passend ist, kann allenfalls ein Arzt beurteilen.

      Plophoser

      Kommentar


      • Re: Blutdruck trotz Medikamenten hoch

        Leider weiß der Kardiologe es nicht, er sagt immer nur ausprobieren. ich habe jetzt 32 mg Candesartan, 5mg Bisoprolol und 0,2 mg Monoxidin ausprobiert aber es bringt gleich null...

        Die Ärzte wissen es nicht und man bekommt auch keine Termine

        Kommentar



        • Re: Blutdruck trotz Medikamenten hoch

          Nun, hier im Forum wird man Dir auch keine erschöpfende Antwort geben können, weil für Bluthochdruck eine Vielzahl an Ursachen eine Rolle spielen kann. Das kann kann nur ein Arzt vor Ort und möglichst einer, der Dich auch gut kennt.

          Ein Blutdruck von 160 : 100 ist zwar klar zu hoch, aber bei weitem noch nicht dramatisch. Kurz bevor ich meinen Herzinfarkt hatte, war mein Blutdruck bei ca. 220 : 120. Nichtsdestotrotz solltest Du da aber dran bleiben. Eine ganz wichtige Gegenmaßnahme ist moderate körperliche Bewegung, d.h. beispielsweise ein mindestens einstündiger flotter Spaziergang täglich (!!!). Falls Du rauchst, versuche auf das Rauchen zu verzichten. Falls Du regelmäßig Alkohol trinkst, solltest Du den Konsum auf ein Minimum reduziere (z.B. ein Bier am Abend).

          Du bist ja in Betreuung eines Kardiologen. Ist dieser der Ansicht, dass Dein Fall dringend ist, bekommst Du auch kurzfristig einen Termin. Dessen kannst Du sicher sein.

          Kommentar