• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

RR am re Arm niedriger....wie am li Arm

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • RR am re Arm niedriger....wie am li Arm

    Hallo,

    Ich bin übergewichtig.
    Ich nehme an Medikamenten 1 Biso 3,75, Candessartan, Lercanidipin,Moxonidin, Monoprost AT zur Nacht
    Am li Arm war beim RR messen 160/90 am re Arm 135/90

    Gestern beim Doc war am li Oberarm 140/80 und re 120/80

    Ich lebe in einer Wochenend Ehe ,unter der Woche ist mein RR meist zwischen 150 -180 der systolische Wert.
    Am WE ist er normal,so daß ich mit dem Candessartan Spiele ,reduzieren muss.

    Haben diese unterschiedlichen Werte was zu sagen ?
    Wenn ja, was passiert da in meinem Gefäßsystem,was kann ich tun um das abklären zu lassen,was für Untersuchungen sind da nötig ?
    Welche Fachrichtung müsste ich aufsuchen ?
    Ausreisser im RR habe ich oft.
    Bekannt ist seit ca 4 Jahren ein Nebennierenadenom li ,was vom Hausarzt verharmlost wird,das ist mein Eindruck.

    ​​​Vielen Dank
    Gruß
    Gyanda








  • Re: RR am re Arm niedriger....wie am li Arm

    Hi,
    die Blutdruckmessungen können ja schon innerhalb von Sekunden erheblich schwanken, das ist normal.
    Auch dass ein Arm einen anderen Blutdruck haben kann als der andere, soweit ich weiß wird dann empfohlen am "kritischen" Arm zu messen.

    Kommentar